Frischer Wind im Wintergarten

Möchte man den Wintergarten ganzjährig als zusätzlichen Wohnraum nutzen, benötigt dieser ein angenehmes Raumklima. Gerade der Sommer, wenn es draußen sehr warm wird und die Sonne auf die Glasscheiben strahlt, stellt eine harte Prüfung für die gläsernen Anbauten. Eine Wintergarten Belüftung ist also eines der wichtigsten Elemente beim Bau. Zur optimalen Belüftung stehen verschiedene Systeme zur Verfügung - so ist das Wohlbefinden Mensch und Pflanze im Wintergarten garantiert.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterWintergartenBelüftung

Wintergarten Belüftung sorgt für Luftaustausch im Wintergarten

Um ein unangenehmes und pflanzenschädigendes Klima im Wintergarten zu vermeiden, müssen sich etwa 20 Prozent der vorhandenen Glasflächen ( Wände und Decke) öffnen lassen, wobei der Anteil der Öffnungen für die Abluft bei etwa 60 Prozent liegen sollte.

Optionen für die natürliche Wintergarten Belüftung von Hand stellen Kippfenster und Falttüren oder Schiebetüren dar. Sie sorgen bis zu einem gewissen Grad für guten Luftaustausch und damit eine verringerte Gefahr von Hitzestaus und Bildung von Schwitzwasser.

Systeme für natürliche Wintergarten Belüftung

Für die Überkopfverglasung gibt es Dach-Belüftungsflügel mit elektrischem oder sogar automatischem Antrieb. Sie werden so hoch wie möglich im Dachfirstbereich angebracht, denn so führen sie die Wärme am effektivsten und schnellsten ab.

Der Dachfirst ist der optimale Platz für einen elektrischen Lüfter. Diese sind aber davon abhängig, dass frische, kühle Luft von unten nachströmt. Deshalb sind kleine Belüftungsöffnungen oder schmale Klappfenster am Sockel der senkrechten Wände sehr empfehlenswert. Solche Boden-Dach-Lüftungen sind auch bei geschlossenen Türen funktionstüchtig.

Ähnliche Wirkung haben Drehkipp-Fenster. Stauhitze und das im Wohnwintergarten unerwünschte Treibhausklima verhindert man durch Querlüftung, die man durch die richtige Anordnung der Fenster erreicht. Nachteile für diese natürliche Belüftung können Zugluft und schnelle Wetterumschwünge darstellen. Da hier schnelles Eingreifen nötig ist bietet die mechanische Wintergarten Belüftung eine komfortablere Option.

Mechanische & automatische Wintergarten Belüftung spart Zeit und Geld

Die mechanische Wintergarten Belüftung durch ein Gebläse ist eine weitere Lösung für die optimale Luftzirkulation. Hier setzt man auf eine automatische Lüftungsanlage, welche mit einem Thermostat und Feuchtigkeitssensoren ausgestattet ist. Schadstoffe und Bakterien können für Allergiker effizient durch den Einsatz eines Luftfilter beseitigt werden.

Einen weiteren Vorteil bietet diese Art der Wintergarten Belüftung während der Heizperiode. Die Warmluft des Wintergartens kann mittels der Lüftungsanlage ins Wohngebäude weitergeleitet werden. Hierdurch sinken die Heizkosten und die Feuchtigkeit der Luft des Wintergartens dient der Luftbefeuchtung der Wohnräume. Dies sorgt für ein angenehmes Klima im gesamten Haus.

Bei der Planung der Wintergarten Belüftung helfen Ihnen Fachbetriebe aus ihrer Region gerne weiter.

Weiterlesen zum Thema "Reparatur"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Wintergarten

Fassadendämmung & Wintergarten

Wir haben die Fassade dämmen lassen. Jetzt überlegen wir einen Wintergarten zu bauen. Kann die Dämmung auch in dem geschlossenen Raum an den Wänden bleiben oder ist es dadurch gesundheitsschädlich?
Antwort von Köhler-Dämmstoffe

Sicherlich nicht.

Wintergarten und Dach mit Sandwichplatten abdichten

Kann man mit Sandwichplatten einen Wintergarten dicht bekommen? Das Dach mit diesen Platten auch ?
Antwort von Natürlich - Adalbert Faller

Wir haben mehrere Wintergärten und Dächer mit Solarmodulen als gleichzeitige Dacheindeckung abgedichtet. das bringt Stromertrag, Beschattung und dichte Dächer.

Habe ich wirklich eine Sonnenschutzverglasung auf dem Dach?

Ich habe mir einen modernen Wintergarten mit 18 qm Wohnfläche für 66 T€ bauen lassen. Neben dem Wintergarten selbst (Aluprofile, Glasscheiben, Schiebetür) sind dabei el. Außenjalousien (an zwei von drei Seiten) und eine manuelle Abschattung für die Dachscheiben (innen). Bei den Dachscheiben habe ich extra so eine genannte SunCool Verglasung gewählt, damit im Sommer der Wintergarten nicht zum Brutkasten wird. Diese sollen den Wärmeeintrag durch Sonneneinstrahlung um 75% reduzieren. Außerdem soll das Dachglas schmutzabweisend sein (Silikonbeschichtung). In den vergangenen Wochen war es teilweise sehr sonnig, bei einer Außentemperatur von ca. 17 Grad. Zu meinem Erstaunen wurde es trotz der Sonnenschutzverglasung sehr warm im Wintergarten (> 30 Grad, Außenjalousien teilweise herunter). Auch die Schmutzabweisung hält sich stark in Grenzen. Allerrdings hat das Dach nur 15 Grad Gefälle (baurartbedingt). Mein Eindruck ist, dass die Sonnenschutzverglasung gar nicht vorhanden ist. Nun stellt sich für die Frage: Habe ich wirklich eine Sonnenschutzverglasung auf dem Dach des Wintergartens inkl. Schmutzabweisung?? Wie kann ich sowohl die Wärmeschutzverglasung und die Schmutzabweisung überprüfen?
Antwort von Bauelemente Beileke

Sehr geehrte Kunde,
ich denke mal das Sie fachlich nicht kompetent beraten wurden. Sie können im Wintergarten nur ein angenehmes Klima erzeugen wenn Sie im Dachbereich Öffnungselemente sowie eine Aussenbeschattung besitzen.Desweiteren bezieht sich die selbstreinigung der Scheiben immer nur auf organische Stoffe.
(Vogelkot ect.)Meines Erachtens gibt es kein Glas was 75 % der Wärme abhält. Wenn sie mehr wissen möchten können Sie mich gerne kontaktieren.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen