Anmeldung Fachbetriebe

Was kosten Einbau & Montage von einem neuen Fenster?

Zu den Fenster Kosten gehören neben den reinen Materialkosten auch die Kosten für Einbau und Austausch. Neue Fenster sollte bevorzugt ein Fachmann einbauen, der den aktuellen Stand der Technik beherrscht. Die Fenster Kosten lassen sich außerdem in verschiedenen Bundesländern steuerlich absetzen, wenn das Einbauen durch eine Fachfirma durchgeführt wurde. Hier finden Sie die bundesweiten Durchschnittspreise für eine fachgerechte Fenstermontage.
Jetzt Fachbetriebe für Fenster finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fenster Kosten: Montage nach RAL sichert hohe Qualität beim Einbau

Fenster Kosten 2An den Kosten für einen fachgerechten Einbau sollte man nicht
sparen, Bild: VELUX Deutschland GmbH
Angebote für den Einbau neuer Fenster werden meist als Pauschalpreis inklusive Materialkosten und Arbeitsleistung veranschlagt. Dabei setzen sich die Gesamtkosten eines Fenstertausches zu ungefähr zwei Dritteln Materialkosten und einem Drittel Handwerkerleistung zusammen, zu der beispielsweise die Lieferung und Montage der Bauteile nach dem RAL Gütesiegel ("RAL Montage"), dem Stand der Montagetechnik in Deutschland, gehört. Auf einen solchen Einbau besteht ein Anspruch, den Sie wahrnehmen sollten. Sind die Fenster nicht korrekt eingebaut, führt das zu energetischen Mehrkosten, der Einsparungseffekt modernerer Fenster entfällt und es könnte die Schimmelbildung in den Räumlichkeiten fördern .

Montagekosten für Fenster

Berechnungsmodell Montagekosten Anmerkungen
Arbeitsstunde Handwerker 40 - 60 Euro 1-4 Arbeitsstunden pro Fenster
Nach laufendem Meter 15 - 25 Euro pro lfm Pro Fenster (4lfm) also ab 60 - 120 Euro
Abbau alter Fenster 15 - 30 Euro m2
Entsorgung alter Fenster 15 - 20 Euro m2 bzw. auch circa 120 - 150 Euro pro Tonne Gewicht Containermiete circa 80 Euro
Anfahrtskosten tlw. ab 50 Kilometer Sehr individuell ~ 60 Euro pro Anfahrt, über 50km oft Aufschlag
Zusatzelemente 15 - 50 Euro pro Fenster Fensterbänke, Insektenschutz, Rolladenkasten, etc.

Gesamtkosten für neue Fenster

Was kosten Fenster insgesamt? Die Fenster Kosten belaufen sich für Fenster mit der Maße von 1,3*1,3 Metern und Dreifachverglasung bei einem Uw-Wert von 1,3 W/(m2K) beispielhaft auf folgende Durchschnittswerte - bei größeren Fenstern müssen Sie natürlich von höheren Kosten ausgehen:

Fenstertyp Fenster Kosten incl. Montage
Kunststofffenster 465 Euro
Aluminiumfenster 926 Euro
Holzfenster 608 Euro
Holz-Aluminiumfenster 759 Euro
Durchschnitt 690 Euro

Hier finden Sie Detailinformationen zu den Preisen neuer Fenster.

Förderung für Fenstereinbau in Anspruch nehmen

Die Kosten für neue Fenster lassen sich durch Fenster Förderung merklich senken. Die KfW bietet spezielle Programme für Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite an. Hier müssen bestimme Werte für den Wärmedurchgangs­koeffizienten und die allgemeine Energieeffizienz nachgewiesen werden.

Ausgiebiger Preisvergleich schützt vor zu hohen Fenster Kosten

In Kostenvoranschlägen für neue Fenster sind Positionen und Bezeichnungen bei verschiedenen Fachbetrieben oft unterschiedlich vermerkt, so dass es nicht einfach ist, die Preise miteinander zu vergleichen. Für den Bauherren stellt dies eine zusätzliche Hürde dar, denn diese Kostenvoranschläge sollten genau verglichen werden. Besonderen Wert sollte auf die bereits angesprochene Montage nach RAL gelegt werden.

Dazu kommen lokale Unterschiede in den Kosten für das Einbauen: im städtischen Bereich sind die Fenster Kosten eher höher. Durchschnittlich lässt sich aber mit einem Stundensatz von 40 bis 60 Euro je Fenster rechnen. Pro Fenster müssen 2 bis 4 Arbeitsstunden als Minimalsatz kalkuliert werden. Bei zehn Fenstern mit jeweils 3 Stunden Einbauzeit belaufen sich damit die durchschnittlichen reinen Einbau Kosten auf 1200 Euro. Die benötigte Stundendauer ist aber stark abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und der Art des Fensters.

Besser kein Selbstbau: Das Fenster zu erneuern und auszutauschen hat unter anderem das Ziel, Heizkosten einzusparen. Voraussetzung für gute Ergebnisse ist, dass beim Erneuern keine Fehler passieren. Es wäre eine schlechte Investition, wenn durch undichte Stellen trotz allem Energie entweicht. Durch einen Selbsteinbau spart man zwar Kosten, das Einbauen und Austauschen erfordert aber genaue Kenntnisse, zum Beispiel im Bezug auf fachgerechte Abdichtung. Das dafür benötigte Material ist teils nur im Fachhandel erhältlich und bei geringer Abnahme oft teurer, als der Fachbetrieb es beziehen kann. Das Erneuern und Austauschen dauert zudem beim Heimwerker in der Regel doppelt so lange wie bei einem versierten Handwerker.

Regionale Fenster Fachbetriebe für den Austausch suchen

Fensterbau Fachbetriebe vor Ort geben Auskunft über die Kosten für das Erneuern und Austauschen von Fenstern. Gerade für größere Umbauprojekte gilt: Lassen Sie sich Referenzen und Bewertungen zeigen und vergleichen Sie die Kosten und Leistungen der einzelnen Handwerker. Orientieren Sie sich vor einem Gespräch gerne an unserer Fenstercheckliste (auch als PDF-Download verfügbar). Dort finden Sie eine Kurzübersicht mit allen notwendigen Gesichtspunkten und können sich gut vorbereitet an einen Termin vor Ort wagen.

Häufige Fragen zum Thema Fenster Montage

Was bedeutet RAL Montage bei Fenstern?

Die RAL-gütegesicherte Fenstermontage bezeichnet die Fenstermontage durch geprüfte Fachbetriebe, die das RAL "Fenster oder Haustüren"-Gütesiegel tragen. Produktqualität & Fenstermontage werden eigen- und fremdüberwacht und sichern so die Qualität. Diese "RAL Montage" entspricht aber auch den allgemein anerkannten Regeln der Technik. RAL ist ein Gütesiegel, das eine hochwertige Abdichtung der Fenster garantiert.

Was kostet die Montage neuer Fenster?

Der Stundensatz beträgt zwischen 40 und 60 Euro - pro Fenster sind 2 bis 4 Arbeitsstunden notwendig.

Was kosten neue Fenster?

Der Preis eines neuen Fensters (1,3m x 1,3m) liegt aktuell bei durchschnittlich 690 Euro. Kunststofffenster sind dabei deutlich günstiger.

Kann ich die Fenstermontage steuerlich absetzen?

Ja, die Arbeitskosten der Handwerker können bis maximal 6.000 Euro zu 20% von der Steuerbemessungsgrundlage abgezogen werden.

Gibt es eine Förderung für den Fensteraustausch?

Ja, es gibt Fördermöglichkeiten für den Fensteraustausch nach KfW 430 oder KfW 151.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de