Vogelschutzglas – wie funktioniert es?

Vogelschutzglas macht Glasfenster für Vögel als Hindernis erkennbar. Es kann so den Tod zahlreicher Vögel verhindern, die ansonsten mit Wucht gegen das Glas prallen und sterben würden. Realisiert wird der Vogelschutz durch Glas, das UV-Licht reflektiert.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterVerglasungVogelschutzglas

Vogelschutzglas – warum ist es nützlich?

Kollisionen von Vögeln mit Objekten wie Fenstern werden auch als „Vogelschlag“ bezeichnet. Vogelschutzglas reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Vogel und ihre Fenster zu Schaden kommen.

Vogelschutzglas, wie es Menschen und Vögel wahrnehmen,
Bild: Glaswerke Arnold GmbH & Co. KG

Vogelschutzglas – wie funktioniert es?

Beim Vogelschutzglas bietet die Verglasung selbst Schutz für Vögel, ohne dass zusätzliche Folien aufs Glas aufgebracht werden. Das Glas wird in der Fabrik speziell beschichtet. Diese Spezialschicht reflektiert UV-Licht, das für Vögel erkennbar ist. Anders als bei Glas ohne diese Schicht erkennen Vögel die Verglasung deshalb als Hindernis. Vogelschutzglas macht sich dabei Unterschiede im Sehen von Menschen und Vögeln zunutze. Licht im weiteren Sinne besteht aus dem für Menschen sichtbaren Licht, Infrarot- und Ultraviolettstrahlung, die Vögel (aber nicht Menschen) sehen können. Da Vogelschutzglas nur UV-Licht reflektiert, beeinträchtigt es die Durchsicht für einen Menschen also nicht.

Vogelschutz mit getesteter Wirkung

Das Max-Planck-Institut für Ornithologie hat Vogelschutzglas bereits 2006 mit insgesamt siebzehn beschichteten Scheiben und rund 850 Vögeln getestet und konnte die Vogelschutz-Wirkung dabei bestätigen. Speziell für transparente Lärmschutzwände hat 2007 die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Vogelschutzglas getestet. Sie hält das Glas für grundsätzlich geeignet, „Vogelschlag an Lärmschutzwänden wirkungsvoll zu reduzieren“. Allerdings empfahl die Landesanstalt noch keinen uneingeschränkten Einsatz im Freiland, nahm Gebäude bei dieser Einschränkung jedoch explizit aus.

Andere Ansätze für effektiven Vogelschutz

Andere Ansätze, um etwa Vogelschutz bei einem bestehenden Fenster zu realisieren, sind aufzuklebende Greifvogel-Silhouetten. Allerdings bezweifeln die Verbände NABU und LBV in der Onlinebroschüre „Glasflächen und Vogelschutz“ deren Wirkung. Besser sind aus Sicht der Verbände Folien mit Punkten oder Linien, die jedoch auch für Menschen die Sicht behindern. Insofern scheint Vogelschutzglas die beste, wenngleich nicht preisgünstigste Lösung zu sein.

Ob man mit Vogelschutzglas ein neues Fenster realisiert, das Schutz vor Vogelschlag bietet, oder preisgünstigere Folien die bessere Lösung sind, lässt sich nicht pauschal beurteilen. Fachbetriebe für Fenster beraten Sie gern zu diesen und anderen Fragen.

Weiterlesen zum Thema "Vakuumisolierglas"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen