Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für Fenster einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Dach-, Dämm- & Fensterarbeiten
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 54 Minuten
55 Anfragen heute
4.4 von 5 (4287 Bewertungen)

Doppelt hält besser: Fenster mit Doppelverglasung

Fenster mit Doppelverglasung sind gegenüber Einfachverglasung ein großer Schritt in Richtung Energieeinsparung. Eine Doppelverglasung ist ein aus zwei Glasscheiben bestehendes Bauelement, in dem der Hohlraum zwischen den Scheiben als Wärmedämmung dient. Fenster Doppelverglasung wurde in verbesserter Auflage bis zum Ende des letzten Jahrtausends verbaut und ist auch heute noch in vielen Wohngebäuden zu finden.
Jetzt Fachbetriebe für Fenster finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fenster mit Doppelverglasung - Aufbau & Eigenschaften

Fenster mit Doppelverglasung© beermedia - Fotolia.comDie Einfachverglasung hatte wegen zu hohem Energieverlust Ende der siebziger Jahre ausgedient. Es folgte die Fenster Doppelverglasung. Luftdicht verschlossen sorgte der Hohlraum zwischen den Glasscheiben für eine geringeren Wärmeverlust. Herkömmliche Fenster mit Doppelverglasung besitzen einen U-Wert von 2,6 - 2,8 W/m2K.

Um den isolierenden Effekt und die thermischen Eigenschaften der Doppelverglasung zu erhöhen wird die Luft im Hohlraum bei weiterentwickelten Modellen durch Edelgase ersetzt. Die besten Eigenschaften erhielt man durch das Einleiten von Argon. Dieses ist farblos, nicht brennbar und nicht reaktiv gegenüber äußeren Einflüssen.

In Kombination mit speziellen wärmereflektierenden Beschichtungen zwischen den Scheiben erreichte diese Doppelverglasung, die auch heute noch oft zu finden ist, bereits U-Werte zwischen 1,3 bis 2,0.

Spezielle Verglasungen und Alternativen

Neben den herkömmlichen Doppelverglasungen gibt es auch spezielle Verglasung, die über verbesserten Schallschutz, Sonnenschutz oder Einbruchssicherheit verfügen. Der Unterschied zwischen den Versionen besteht im wesentlichen im Aufbau der Doppelverglasung. Spezielle Beschichtungen der Gläser sowie unterschiedliche Gase für den Hohlraum erzielen sowohl eine verbesserte Wärmeisolierung als auch einen erhöhten Schallschutz.

Wichtig bei einer Doppelverglasung ist der Randverbund, der die Scheiben auf Abstand, das gesamte Fenster mechanisch zusammenhält und dafür sorgt dass das Gas nicht entweicht. Da dieser Randverbund im herkömmlichen Fall geklebt wurde, lässt die Dichtigkeit im Laufe der Jahre nach. Das Gas kann entweichen und Umgebungsluft, sowie Luftfeuchtigkeit zwischen die Glasscheiben eindringen. Das führte oftmals zu blinden Scheiben, da sich die Luftfeuchtigkeit im Inneren absetzte und die Scheibe beschlägt.

Eine Weiterentwicklung der doppelten Isolierverglasung stellt die Dreifachverglasung dar. Dreifach-Isolierglas besitzt noch bessere Wärmedämmeigenschaften und erfüllt die Vorgaben der EnEV, (U-Wert darf maximal 1,3 erreichen) weshalb sie insbesondere seit 2009 die Fenster Doppelverglasung, zumindest im Neubau, ablöst. Sie erreicht durchaus auch U-Werte unterhalb von 1.

Zum Thema Fenster mit Doppelverglasung können Sie ortsnah Fachbetriebe finden, die Ihnen kompetente Auskunft geben.

Wir finden die besten Fenster
  • Über 6.000 geprüfte Dämmungsbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de