Anmeldung Fachbetriebe

Dachfenster: Typen, Aufbau, Austausch & Einbau

Beim Neubau eines Gebäudes, bei Sanierungen von Altbauten oder auch im Zuge von Umbaumaßnahmen im Dach sind Dachfenster eine sehr attraktive Option. Dachflächenfenster erzeugen im Raum mehr Lichteinfall. Je mehr Tageslicht ein Raum bietet, desto höher ist der Wohnkomfort. Um die richtigen Dachfenster zu finden, gilt es einiges zu beachten.
Jetzt Fachbetriebe für Fenster finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Zum richtigen Dachfenster in wenigen Schritten

Dachfenster VELUX Deutschland GmbHDachflächenfenster eignen sich prinzipiell für jede Art von Dachform und Eindeckung. Jedes Dach erfordert natürlich eine individuelle Dachfenster Anpassung.

Welches Dachfenster zu welchem Dach passt, ist abhängig von der Art des Daches (Flachdach oder Schrägdach usw.) dessen Eindeckung und des gewünschten Fenstermodells. Es gibt hier verschiedene Arten wie Dachflächenfenster, Dachschiebefenster oder Flachdachfenster.

Den Einbau der Dachfenster lässt man am besten von kompetenten Fachbetrieben durchführen. Diese erledigen auch schnell und günstig den Austausch von alten, kleinen oder schlecht gedämmten Dachfenstern, die heutzutage nicht mehr den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) entsprechen.

Dachflächenfenster von heute weisen sehr gute U-Werte auf. Sie werden aus ebenso hochwertigen Thermoverglasungen angefertigt wie Fassadenfenster. Auch auf die Dämmung der Rahmenkonstruktion, der Innendämmung, wird heute viel Wert gelegt.

Dachfenster - Angebote vergleichen

Die Entscheidung zum Kauf ist abhängig vom Preis-Leistungsverhältnis. Wünscht man einen Kompletteinbau vom Fachbetrieb? Möchte man nur die Dachfenster kaufen und selber montieren? Wie viele Dachflächenfenster möchte man einbauen und welchem Zweck sollen sie vornehmlich dienen? Die verschiedenen Modelle sollten im Voraus bei der Planung mit einem Fachmann diskutiert werden. Bei Sanierungen reicht z.B. die einfache Ausführung mit Klappfunktion oft aus.

Bei individuellen Wünschen wie einer Ausstiegsfunktion oder großen Dachfenster Flächen sollte vorher die Statik des Hauses und die Verteilung der Dachsparren ermittelt werden. Ein Fenstereinbau ist immer auch ein Eingriff in die Gebäudehülle und sollte somit mit äußerster Sorgfalt geplant werden. Die Größen der Dachflächenfenster variieren von klein dimensionierten, mehr der Lüftung als dem Komfort in Wohnräumen dienenden Ausmaßen, bis hin zu großzügigen Glasflächen, oder Über-Eck-Lösungen. Je größer der Tageslichteinfall ist, desto mehr erhöht sich der Wohnkomfort im Gebäude. Außerdem trägt eine hohe Tageslichtausbeute nicht unerheblich dazu bei, künstliche Beleuchtung natürlich zu ersetzen. Wählt man standardisierte Dachfenstergrößen sind die Preise der Dachfenster natürlich günstiger als bei Sonderformaten wie Rundfenstern oder Dreiecksfenstern.

Namhafte Hersteller empfehlen immer einen Komplettaustausch, welcher auch die Dämmung und die Innenverkleidung umfasst. Dadurch ist der Anspruch an die Energieeffizienz und die Sicherheitsanforderungen gleichermaßen erfüllt.

Dachfenster Größen - Regelung zum Tageslichteinfall

Dachfenster begünstigen den Lichteinfall ins Gebäude beträchtlich. Genügend Tageslicht lässt sich auch durch Beleuchtung nicht wirklich ersetzen. In früheren Zeiten wurden Fenster, ebenso wie Dachfenster, sehr klein bemessen um den Wärmeverlust durch die minderwertige Dämmung möglichst gering zu halten. Heute sind durch das energieeffiziente Bauen Dachfenster Größen möglich, die durch ihre Weitflächigkeit den Wohnkomfort durch den großzügigen Tageslichteinfall enorm verbessern.

Alte Fenster kann man im Zuge von Sanierungen zügig austauschen. Im Zusammenhang zwischen der optimalen Nutzung von Tageslicht und künstlicher Beleuchtung in Innenräumen wird die Größe von Tageslichtöffnungen (also aller Fenster, auch Dachfenster) in den Landesbauordnungen und der DIN 5034 festgelegt. Diese Norm legt Mindestanforderungen für einen ausreichenden Helligkeitseindruck von Tageslicht fest. Innerhalb dieser Regelungen wurde festgelegt, dass die Gesamtfläche aller Dachfensteröffnungen mindestens 8% der Dachfläche betragen muss. Je größer der Raum ist, desto größer muss also auch das Dachfenster dimensioniert sein.

Tageslicht nach Maß mit den richtigen Dachfenster Größen

Zahlreiche namhafte Anbieter von Dachfenstern bieten Normgrößen an. Standard- Austauschfenster werden oft in den Größen von 55- 133cm Breite angeboten. Die Länge dieser Standard-Austauschfenster erstreckt sich zwischen 84cm und 164cm. Auf diese Weise sind auch Lichtbänder oder Verlängerungen in den Einbau der Fensterfläche möglich.

Die Standardmaße der Dachfenster Größen, welche angeboten werden gelten für den jeweiligen Modelltyp der Dachfenster. Je nachdem ob ein Klapp-Schwing-Fenster, ein Ausstiegsfenster oder etwa ein Dachbalkon gewünscht ist, bieten bekannte Firmen angemessene standardisierte Lösungen an. Für individuelle Dachfenster Größen sollten sowohl Dachdecker als auch Fensterbauer und möglicherweise Glaser zu Rate gezogen werden.

Um die angemessene Größe zu ermitteln, sollte man zuerst den Modelltyp des gewünschten Dachfensters auswählen. Anschließend misst man das innere Scheibenmaß. Je nachdem welches Material man für das Dachfenster wünscht, ergibt sich das Maß für den Rahmen. Diese Messung zusätzlich zum Modelltyp des Dachfensters hilft bei der Entscheidung für die richtigen Dachfenster Größen und ist ebenso hilfreich bei der Auswahl des Herstellers um dort die Dachfenster zu kaufen.

Fenster Fachbetriebe aus ihrer Region helfen Ihnen bei allen Fragen rund um Dachfenster.

Dachflächenfenster sind ideal für bewohnte Dachgeschosse

Dachflächenfenster schaffen Licht und bringen frischen Wind unters Dach© Günter Menzl - Fotolia.comDas Dachflächenfenster ist eines von zwei Untergruppen von Dachfenstern. Es gibt stehende Dachfenster wie das Dachflächenfenster oder das Dachschiebefenster und liegende Dachfenster. Dachflächenfenster sind letzteres: "liegend" bedeutet, dass das Fenster im gleichen Winkel wie das Dach verläuft. Ein stehendes Dachfenster tut das nicht und steht senkrecht zum Erdboden. Zu diesem Fenstertyp zählt beispielsweise das Gaubenfenster.

Da ein liegendes Dachfenster den Neigungswinkel des Daches teilt, lässt es viel mehr Licht in das Dach, als ein stehendes Dachfenster wie das Gaubenfenster. Bei Regen ist ein liegendes Dachfenster allerdings ein wenig lauter werden als ein stehendes Dachfenster, da die Regentropfen genau auf die Fensterscheibe fallen.

Übrigens ist der Öffnungsmechanismus nicht ganz nebensächlich. So eignet sich ein Schwingfenster vor allem, wenn Möbelstücke den direkten Zugriff zum Fenster verstellen. Klappfenster wiederum sind sehr angenehm, wenn man leicht zum Fenster herantreten kann: mit einem Klappfenster kann man sich aus dem Fenster lehnen und die Aussicht genießen, was mit einem Schwingfenster eher schwierig zu bewerkstelligen ist. Einige Hersteller bieten Klapp-Schwing-Fenster an, die beide Vorteile kombinieren.

Dachflächenfenster sind auf die gängigen Sparrenbreiten abgestimmt und deshalb unproblematisch zu montieren. Im Einzelfall kann es in Altbauten zu Problemen mit den Sparrenbreiten kommen und dann ist der Kontakt zu einem erfahrenen Fachmann unbedingt anzuraten.

Dachflächenfenster sind in den meisten Fällen genehmigungsfrei

Generell sind Dachflächenfenster genehmigungsfrei, im Gegensatz zu Dachgauben. Sie sollten vorsichtshalber allerdings trotzdem einen Blick in die für Sie gültige Bauordnung werfen, um ganz sicher zu sein. Ebenso sollten Sie den für das Grundstück geltenden Bebauungsplan prüfen. Es kann vorkommen, dass der Einbau von Dachfenstern reguliert bzw. unterbunden ist. Fragen Sie beim Bauamt oder der Unteren Baubehörde nach entsprechenden Vorgaben bezüglich der Dachflächenfenster.

Achten Sie auf die energetischen Kennwerte der Dachfenster

Die Frage der Verglasung und des Rahmenmaterials sollten Sie nicht nur nach ästhetischen Gesichtspunkten beantworten. Beide haben Einfluss darauf, wie viel Energie durch das Bauteil das Haus verlässt. Der U-Wert sagt Ihnen, wie gut ein Fenster die Wärme im Gebäude hält. Je niedriger dieser Wert ist, desto weniger Energie entschwindet ungenutzt. Laut aktuell gültiger Energieeinsparverordnung (EnEV) darf das Bauteil (Rahmen und Verglasung insgesamt) den U-Wert von 1,4 nicht überschreiten.

Hier finden Sie kompetente Fachbetriebe für Fensterbau aus Ihrer Umgebung. Sie planen gerne neue Dachflächenfenster und erstellen Kostenvoranschläge für Sie.

Dachschiebefenster vereinen freie Sicht und komfortable Bedienung

Dachschiebefenster von SunshineSunshine Wintergarten GmbHDachschiebefenster bedeuten für das Dachgeschoss eine optimale Lösung. Die Glaselemente dieser Dachfenster lassen sich im Rahmen über eine Schiene vollständig zur Seite bewegen. Keine Fensterflügel ragen störend in den Raum hinein. Das vollständig zu öffnende Dachschiebefenster sorgt für eine zügige und optimale Belüftung der Dachräume, da große Luftmengen hindurchströmen können.

Sind die Fenster großzügig bemessen, können Dachschiebefenster außerdem problemlos als Ein-und Ausstieg zur Dachfläche benutzt werden. Dies kommt unter anderem dem Schornsteinfeger zu gute oder vereinfacht Dacharbeiten, wie z.B das Anbringen von Solarkollektoren.

Großzügig geplante Dachschiebefenster vermitteln ein außerordentlich angenehmes Wohngefühl, was insbesondere oft klein bemessene Dachwohnungen ungemein aufwertet. Bei vollständiger Öffnung entsteht leicht das Gefühl von "Wohnen unter freiem Himmel".

Da es sich um Dachfenster handelt, die besonders den Wetterelementen ausgesetzt werden, muss auf die Qualität der Rahmenkonstruktion sowie der Glasflächen und den Einbau besonders Wert gelegt werden. Auch auf die energetischen Kennwerte muss man besonderes Augenmerk legen: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung werden den individuellen Wünschen nach verbaut. Jedoch müssen auch Dachschiebefenster den Anforderungen der Energieeinsparverordnung an Fenster (bei Dachflächenfenstern ist ein maximaler U-Wert von 1,4 nicht zu überschreiten) genüge tun.

Elektrische Dachschiebefenster mit automatischen Bedienungshilfen

Der Einbau von Dachschiebefenstern bedarf genauer Planung. Der Verlauf der Dachbalken gibt Auskunft darüber, wie sich die Dachlast verteilt und welche Möglichkeiten zum Einbau von Dachfenstern gegeben sind. Sollen Dachschiebefenster nachträglich in Altbauten eingesetzt werden, ist die Dimensionierung der Sparren besonders zu betrachten. Diese Arbeiten übernehmen am besten Zimmermänner und Dachdecker, um die Statik der Dachlast nicht zu gefährden.

Dachschiebefenster bieten generell eine einfache Bedienung beim Öffnen und Schließen. Noch mehr Komfort erreicht man durch den Einsatz von automatischen Öffnungs- und Schließmechanismen. Elektrische Fenster bieten eine außergewöhnlich Mühelosigkeit in der Handhabung. Alle Funktionen der Fenster lassen sich mittels eines computergestützten Programms automatisch steuern. Sie bieten sowohl temperatur- und witterungsangepasstes Belüften als auch individuellen Schutz vor Sonneneinstrahlung und nicht zuletzt einen erhöhten Sicherheitsaspekt, durch automatisches Verriegeln auf Wunsch.

Elektrische Fenster können außerdem mittels eines Solarpanels betrieben werden. Diese Solarfenster benötigen keinen Strom über die Hauselektrik und lassen sich kabellos verbauen. Besonders im Dachbereich ist dies ein zusätzlicher Pluspunkt. Preislich liegen Dachfenster je nach Ausführung und Größe zwischen 300 und 1000 Euro. Die Schiebefunktion fällt hierbei gleichwertig wie die Beschaffenheit und Ausführung der Gläser oder des Rahmens ins Gewicht. Dachschiebefenster liegen preislich allerdings nicht höher als Dachfenster mit Klapp- oder Schwingfunktion.

Weitere Informationen zum Dachschiebefenster geben Ihnen kompetente Fachbetriebe für Fenster aus Ihrer Nähe.

Flachdachfenster schaffen mehr Licht, Luft & Komfort

Ein Flachdachfenster ist recht einfach zu montieren. Zuerst schafft der Fachmann einen Ausschnitt im Dach. Auf dem Dachausschnitt wird ein Aufsetzkranz erstellt. Danach befestigt man den Aufsetzkranz dicht mit der Dachhaut. Das Flachdachfenster selbst wird dann ausgerichtet und auf dem Aufsetzkranz montiert.

Gerade bei begehbaren Flachdächern ist es wichtig, dass man nicht leicht aus Versehen durch das Fenster nach unten stürzen kann. Aber auch sonst muss ein Flachdachfenster gegen stürzende Objekte wie Hagelschlag gesichert werden. Deshalb haben Flachdachfenster eine Verglasung aus Verbundsicherheitsglas, um einen Durchbruchschutz zu gewährleisten.

Auch beim Flachdachfenster sollten Sie die Energieeffizienz nicht vernachlässigen. Achten Sie darauf, dass das Fenster den Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV genügt. Ihr Fachbetrieb wird Sie über den sogenannten U-Wert des Bauteiles informieren. Je niedriger der U-Wert, desto weniger Energie geht durch das Flachdachfenster verloren.

Komfortfunktionen helfen bei der Bedienung und schützen vor Regen

Das Flachdachfenster von heute beschränkt sich aber nicht nur auf Licht & Luft, sondern bietet viele Komfortfunktionen. Einige Hersteller haben Regensensoren im Programm. Sobald es regnet, schließt sich das Fenster von selbst und verhindert so, dass Wasser in das Haus gelangt. Auch die Bedienung per Fernsteuerung ist überhaupt kein Problem mehr. Gerade moderne Fenster weisen sehr gute Wärmedämmeigenschaften auf. Sie verlieren wenig Wärme an die Umgebung und sie sind dicht. Das ist für sich genommen eine gute Sache. Jedoch müssen Sie darauf achten, dass trotzdem genügend Luftaustausch im Haus stattfindet, damit es nicht zu Schimmelbildung kommt. Aus diesem Grund gibt es Flachdachfenster zu kaufen, die auch das ohne weiteres Zutun erledigen: über ein spezielles Programm stellt man einfach festgelegte Lüftungszeiten ein und das Fenster erledigt den Rest.

Überprüfen Sie ein Flachdachfenster jährlich auf Schäden an der Verglasung, dem Fensterrahmen und der Abdichtung und reinigen Sie es ebenso aufmerksam wie normale Fenster in der Fassade auch.

Fachbetriebe für Fensterbau unterbreiten Ihnen gerne Kostenvoranschläge für Flachdachfenster und helfen bei Planung und Montage.

Dachfenster austauschen und Energie sparen

Dachfenster austauschen© Daniel Bujack - Fotolia.comDer Handlungsbedarf bei alten Dachfenstern liegt klar auf der Hand: die heutzutage geltenden Maßstäbe für den Fensterbau in Dachvor­richtungen gelten nicht mehr. Alte Dachfenster sind in vielen Fällen nicht wärmegedämmt, was bedeutet, dass Wärme nach außen abgegeben wird. Der Raum kühlt aus und Feuchtigkeit bildet sich. Schimmelbefall und Fäule sind oft die Folge.

Auch wirtschaftlich macht sich das bemerkbar - die Heizkosten steigen. Um Kosten zu sparen wurden Dachfenster in früheren Zeiten recht klein dimensioniert. In der heutigen Zeit werden Dachfenster gemäß der EnEV so energieeffizient hergestellt und eingebaut, dass es möglich ist, auch großflächigere Fenster zu verbauen.

Selbst ohne größere Bauarbeiten lassen sich Dachfenster austauschen um Energie zu sparen. Hierbei werden einfach die alten Fenster durch neue ersetzt. Ein bloßer Austausch ohne die Vergrößerung der Fensterfläche wird von Fachbetrieben schnell, sauber und recht kostengünstig umgesetzt. Die Wahl des Materials ist hierbei entscheidend. Holz wird gegen Kunststoff ersetzt oder die alte Verglasung wird gegen Wärmeschutzglas getauscht.

Das verbessert den Schallschutz und senkt die Heizkosten. Isolierverglasungen helfen beim Dachfenster austauschen rund die Hälfte des Energieverlustes einzusparen. Beim Dachfenster austauschen sollte auch gleich die Innenverkleidung erneuert werden, das erhöht zusätzlich die Dämmung.

Neue Dachfenster für ein neues Wohnerlebnis

Dachfenster austauschen bedeutet nicht nur dass man das Haus energieeffizienter macht. Auch das Wohlbehagen sowie der Wert der Immobilie steigt, wenn man klein bemessene, alte Fenster durch neue, qualitativ bessere und größere Fenster ersetzt. Hier bieten sich zahlreiche Optionen. Möchte man den Lichteinfall erhöhen kann man die Glasfläche senkrecht oder auch waagerecht vergrößern. Gerade für Schrägdächer ist eine Verlängerung der Fensterfläche ideal. Eine andere Möglichkeit bieten Fenster, bei denen die Verglasungen auf den Giebelseiten zusammentreffen, was den Ausblick und den Lichteinfall enorm verbessert.

Bei der Nutzung des Dachraumes als zusätzlichem Wohnraum sollte die Glasfläche ohnehin etwa 10 Prozent der Grundfläche des Raumes betragen. Wichtig ist hierbei, dass man die Ober-und Unterkante der Fenster so bemisst dass eine freie Sicht für im Raum befindliche Personen gewährleistet wird. Soll das erneuerte Fenster größere Ausmaße besitzen als das alte, gilt es außerdem zu beachten, dass gegebenenfalls ein Sparrenwechsel im Dach vollzogen werden muss. Dachfenster austauschen und zusätzliche Vergrößerungen der Fensterflächen sind durch die zusätzlichen Arbeiten im Dach kostenintensiver (mehr zu Dachfenster Preisen hier).

Dachfenstereinbau vom Fachbetrieb

Dachfenster einbauen - DampfsperreVELUX Deutschland GmbH Grundsätzlich sollte man den Dachfenster­einbau nur von kompetentem Fachpersonal durchführen lassen. Eine Eigenmontage eignet sich hier nicht, da das Dachfenster einbauen gemäß der EnEV durchgeführt werden muss.

Überlegungen zur richtigen Positionierung des Dachfensters, d.h. also die Lichtverhältnisse, die Höhe zum Boden und die gewünschte Größe im Verhältnis zu den Dachsparren können natürlich selbstständig im Vorfeld getätigt werden.

In den meisten Fällen werden Dachdecker-Fachbetriebe die Dachfenster einbauen. Der Fachbetrieb prüft den Verlauf der Dachbalken um die Verteilung der Dachlast auf die Sparren zu ermitteln und die geeignete Fensterkonstruktion festzulegen. Die Montagekosten und der Einbauaufwand ist hierbei abhängig von der Dacheindeckung.

Ziegeldächer weisen einen geringeren Arbeitsaufwand und niedrigere Kosten auf. Gegebenenfalls müssen hier durch die Montage der Dachfenster einzelne Ziegel beschnitten oder ausgetauscht werden. Schiefer- oder Foliendächer sind bei einem Fenstereinbau weitaus komplizierter. Das Dachfenster einbauen gestaltet sich gemäß der EnEV und lässt hier größere Kosten entstehen, da das Dachmaterial speziellen Einsatz von Werkzeugen und Montagemittel benötigt.

Dachfenster einbauen gemäß EnEV

Der luftdichte Bau gemäß der Energieeinsparverordnung ist natürlich auch beim Dachfenster einbauen sehr bedeutsam. So gibt es für Dachfenster spezielle wärmedämmende Einbauhilfen, welche jedoch meist über ein genormtes Maß verfügen.

Individuelle Anfertigungen der Dachfenster wie Panoramafenster oder Dachgleitfenster müssen oftmals zusätzlich wärmegedämmt werden, damit sie winddicht und schlagregendicht sind. Um eventuelle Ungenauigkeiten im Fensterausschnitt auszugleichen bietet sich der Einsatz von speziellen Schaumsubstanzen an, welche zusätzlich in den Fensterrahmen eingegeben oder verlegt wird. Zwischen dem Fensterrahmen und dem Dach muss eine vollständige Dämmung erfolgen, um den Wärmeschutz zu gewährleisten. Zur Vermeidung von Kondenswasser und zur Vorbeugung von Schäden muss eine gezielte Warmluftführung gewährleistet sein, welche sich im Idealfall durch einen Luftstrom entlang der Glasscheibe zeigt.

Weitere Anforderungen & Kosten für den Dachfenstereinbau

Dachfenster müssen genauso wie Fassadenfenster bestimmten Richtlinien entsprechen. Neben der EnEV sind das beim Dachfenster einbauen im Allgemeinen die anerkannten Regeln der Technik, die DIN-Norm (wonach Fenster so zu montieren sind, dass sie gegen äußere Umwelteinwirkungen schützen und eine Winddichtheit sowie eine Schlagregendichtigkeit zum Baukörper besitzen).

Dachfenster einbauen bedarf einiges an Fachkenntnis und kostet dementsprechend auch. Die Preise der Dachfenster bilden sich nicht durch das Bauteil alleine. Der Eindeckrahmen, Ausbesserungen der Sparrenfelder oder der Dachhaut je nach Eindeckung und spezielle Materialien sowie Werkzeuge summieren sich. Anerkannte Betriebe geben im allgemeinen eine Summe von 300 - 700 Euro Brutto je nach Aufwand und Umfang beim Dachfenster einbauen als Richtwert für die Montage an.

Bei Fragen zum Dachfenstereinbau können Sie hier Fachbetriebe in ihrer Nähe finden, die ihnen kompetent zur Seite stehen.

Dachfenster kaufen - die verschiedenen Dachfenstermodelle

Dachfenster kaufenRainerSturm / pixelio.deEs bietet sich eine übersichtliche Anzahl an Modellen von Dachfenstern an. Die früher meistverwendete und älteste Dachfenster­variante mit einem Schwingflügel, welcher sich um 180 Grad nach innen schwingen lässt ist durch den Verzicht von technischen Extras ein robustes und kostengünstiges Modell, bei dem auf jährliche Wartung in den meisten Fällen verzichtet werden kann.

Eine neuere und heute oftmals im Schrägdach verwendete Variante ist das Schwingflügel­fenster mit zusätzlicher Kippfunktion. Dieses Modell hat gerade in Dächern mit Wohnraum­nutzen enorme Vorteile.

Durch das Kippen des Flügels stört dieser nicht in Kopfhöhe und der Ausblick lässt sich bestens genießen. Es gibt Modelle dieses Fenstertyps bei dem die Kippfunktion nicht mittig sondern ins obere Drittel angebracht wird. Diese Konstruktion ermöglicht den freien Zutritt zum Fenster, ist aber um einiges kostenintensiver. Auch muss hier eine regelmäßige Wartung der verbauten technischen Teile beansprucht werden, was zusätzliche Kosten mit sich bringt.

Großer Beliebtheit erfreuen sich in der letzten Zeit die Schiebedachfenster. Hier gibt es vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und es stehen auch Sondergrößen, wie z.B für Panoramafenster, zur Verfügung. Die Preise sind aufgrund der verwendeten Materialien und der wärmegedämmten Aluminiumrahmen höher als bei den bereits erwähnten Dachfenstertypen.

Aus welchem Material sollte man Dachfenster kaufen?

Dachfenster kaufen Fachleute heutzutage am besten aus Kunststoffmaterialien. Die pflegeleichte und robuste Oberfläche von Kunststoff hat Holz als Baumaterial von Fensterrahmen abgelöst. Holz bedarf einer intensiveren Wartung und Pflege. Es muss regelmäßig gestrichen werden, ist anfälliger für Schimmel und Pilzbefall jeglicher Art. Durch das Einwirken von Sonne und Regen verzieht sich das Naturmaterial Holz und passt nicht mehr optimal in die Dachgeometrie. Kunststoff als Baumaterial für Fenster hat gegenüber Holz einen besseren Dämmwert, da der Kunststoff aus mehreren Kammern besteht. Kunststoffprofilen kann das Wetter kaum etwas ausmachen. Kunststoff ist äußerst langlebig und durch die Schweißung verzieht es sich in der Regel auch nicht.

Die Glasqualität als Auswahlkriterium zum Dachfenster kaufen unterscheidet sich im wesentlichen nicht von Fassadenfenstern. Auch hier stehen die verschiedensten Optionen zur Verfügung. Welches Fenstermodell am geeignetsten ist, ermittelt man am besten zusammen mit einem Fachmann, welcher auch den Dachfenster Einbau übernimmt.

Hier können Sie kostenlos Kontakt mit Fachbetrieben aus ihrer Region aufnehmen. Lassen Sie sich am besten immer mehrere Angebote zusenden, damit sie korrekt vergleichen können.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de

Erfahrungen & Fragen zum Thema Dachfenster

Woher bekomme ich ein kurzfristiges Angebot für den Austausch eines Dachfenster Flügels?

Bitte ein Angebot für einen kurzfristigen Austauschen eines Dachfenster-Flügels: ROTO, SMS-Code 0040267111, 735 WD 7/11, AL 005735 00402671
Antwort eines Haus&Co Experten

Wenn Sie ein Angebot eines lokalen Fensterbauers benötigen, dann können Sie dieses zum Beispiel über die Kollegen von Daemmen-und-Sanieren.de (http://www.daemmen-und-sanieren.de/fenster/fachbetriebe-finden) einholen oder die Angebotsfunktion von Haus&Co nutzen: https://www.haus.co/angebote-einholen

Kosten eines Dachfensters

Möchte ein Dachfenster einbauen lassen (Bungalow). Grösse 100 cmx 100 cm. Was würde so ungefähr was kosten?
Antwort von HK baudienst

Wir bieten unseren Kunden ein Dachfenster inklusive Einbau (in unserem Fall im Raum Kiel und Umgebung) für ca. 800 € an.

Zuschüsse für Eigentümergemeinschaft bei Dachfenstereinbau

Welche Voraussetzungen muß ich erfüllen um beim Einbau neuer Dachfenster für unsere Eigentümergemeinschaft Zuschüsse zu erhalten ?
Antwort von Zertifizierter Gebäudeenergieberater Newe

Zuschüsse gibt es über die KfW-Programm 430. Die Fenster müssen einen mindest Uw-Wert von 1,0 haben. Eine weitere Bedingung ist, dass der U-Wert des Daches kleiner ist als der UW-Wert der neu eingebauten Fenster ist. Hier müsst dann notfalls eine zusätzliche Dämmung der Dachfläche im entsprechendem Raum vorgenommen werden (ist also rechnerisch zu ermitteln).

Dachfenster austauschen: Zeit, Kosten, Zeitpunkt

Wir möchten unser Dachfenster austauschen: Von klein auf größer? Wie lange braucht das? Was ist der Festpreis? Wann ist der früheste Termin möglich, da Beschichtung noch in der warmen Jahreszeit erfolgen muss? Sollte dies vor beabsichtigter Dachbeschichtung erfolgen?
Antwort von Matthias Schneider

Eine Dachbeschichtung ist vorher nicht notwendig. Oft hält die Beschichtung nicht entsprechend lange und die Schäden sind hinterher oft größer.

Beim Einbau eines Velux Dachfenster können wir Ihnen gerne helfen. Beim Preis kommt es da natürlich auf die gewünschte Größe an (bzw. ob das Dachfenster jetzt nur ersetzt oder ein größeres Fenster eingebaut werden soll). Setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Dachsanierung: müssen die Dachfenster jetzt hochgesetzt werden?

Unser Dach ist Baujahr 1980 und muss erneuert werden, Bei der Neueindeckung sitzen die Ziegel durch die Doppelsparren höher. Müssen in diesem Fall zwingend die vorhandenen neuwertigen Dachfenster hochgesetzt werden oder gibt es auch andere Möglichkeiten?
Antwort von Lenz Innenausbau/Montagebau

Bei einer Neueindeckung von ihrem Dach müssen die Dachfenster automatisch höher gesetzt werden, weil sich der Aufbau des Daches verändert. zB andere und neue Ziegel, stärkere Beschatten und vielleicht noch Aufdopplung der Sparren.

Eigene Frage stellen