Verbundsicherheitsglas – was ist es und was kann es?

Jedes Verbundsicherheitsglas ist ein Verbundglas. Allerdings ist nicht jedes Verbundglas auch ein Verbundsicherheitsglas. Bei Varianten dieser Glasarten gibt es mindestens zwei miteinander durch eine Zwischenschicht oder aber mehrere Schichten verbundene Glasscheiben.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterVerglasungVerbundsicherheitsglas

Verbundsicherheitsglas – Eigenschaften und Einsatzgebiete

Foto: InterpaneUnterschieden wird Verbundglas ohne Sicherheitseigenschaften vom Verbundsicherheitsglas (kurz: „VSG“). Verbundsicherheitsglas verhindert bei Glasbruch umher fliegende Glassplitter, weil die Glassplitter an der Zwischenschicht kleben bleiben.

Zugleich sorgt der Verbund aus Glasscheiben und Zwischenschicht beim Fenster für eine erhöhte Schlagfestigkeit. Beim Verbundglas ohne Sicherheitsfunktion kann die Zwischenschicht etwa Schallschutz oder Wärmedämmung dienen.

Materialien der Glasscheiben und der Zwischenschicht

Weder durch den Begriff Verbundglas noch durch den Begriff Verbundsicherheitsglas wird die Art der verwendeten Glasscheiben noch der Zwischenschicht eindeutig definiert.

  • Die Zwischenschicht beim Verbundsicherheitsglas wird etwa häufig aus besonders reißfestem PVB produziert (Polyvinylbutyral), auf dem Glas besonders gut haften bleibt.
  • Alternativ zum PVB eignet sich als Zwischenschicht beim Verbundsicherheitsglas Gießharz, das zusätzlich besonders gute Schallschutzeigenschaften aufweist.
  • Nicht beim Verbundsicherheitsglas wird dagegen Alkali-Silikat-Gel genutzt. Das Gel wird insbesondere bei speziellen Verbundgläsern für Brandschutz eingesetzt.
  • Wiederum andere Verbundgläser sind elektrochrome Gläser. Bei ihnen besteht die Zwischenschicht aus Elektrolyten. Hier existieren unter anderem Varianten, die innerhalb weniger Sekunden von transparent auf milchig-weiß und damit undurchsichtig wechseln.

Die Eigenschaften von Verbundsicherheitsglas werden nicht alleine von der Art der Zwischenschicht, sondern auch von der Stärke dieser Schicht bestimmt. Als Glasscheiben für Verbundsicherheitsglas können etwa Floatglas oder Gussglas eingesetzt werden, aber auch vorgespannte Gläser wie das Einscheibensicherheitsglas, so dass doppelte Sicherheit gegeben ist.

Farbige Zwischenfolien für Verbundsicherheitsglas, Foto: Interpane

Verwendung von Verbundsicherheitsglas

Teils ist Verbundsicherheitsglas Vorschrift. Regeln gibt es etwa bei Glas als Balkonbrüstung oder bei bis zum Boden reichenden Fenstern. In solchen Fällen greifen die "Technischen Regeln für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen (TRAV). Verbundsicherheitsglas kann – abhängig von der Ausführung – auch als Einbruchsschutz oder gar Panzerschutzglas dienen.

Verbundsicherheitsglas wird als so genannte angriffhemmende Verglasung nach Europäischer Norm EN 356 in die Klassen P1A bis P5A als durchwurfhemmende Verglasung eingestuft oder als durchbruchhemmende Verglasung in die Klassen P6B bis P8B. Durchwurfhemmung wird mit Hilfe fallender Metallkugeln geprüft, Durchbruchhemmung mit einer Axt.

Zum Einbruchsschutz lässt sich Verbundsicherheitsglas auch als Alarmglas einsetzen. Fachbetriebe für Fenster beraten gern und helfen ebenso bei der Auswahl wie beim Einbau.

Weiterlesen zum Thema "Alarmglas"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen