Fenster ausbauen in drei Schritten

Fenster ausbauen ist eine Arbeit, die sich gut mit Hilfe einer weiteren Person direkt vom Heimwerker erledigen lässt. Wichtig ist dabei, sorgfältig zu arbeiten und dabei Mauerwerk und die Fensterbretter nicht zu beschädigen, falls diese weiter verwendet werden sollen. Als Werkzeug werden neben Bohrmaschine oder Akkuschrauber lediglich ein Fuchsschwanz oder eine Mauerfräse benötigt sowie ein Stemmeisen.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterFenster wechselnausbauen

Fenster ausbauen: aushängen, herausstemmen & verputzen

Es empfiehlt sich, vor dem Fenster wechseln einmal die Fensternische und das eingebaute Fenster zu vermessen. So besteht für neue Fenster ein Referenzwert, welche Fenstergröße zuvor verbaut war, auf die zurück gegriffen werden kann. Das Fenster ausmessen sollte sowohl innen als auch außen an möglichst vielen Punkten geschehen, um Messungenauigkeiten insbesondere an teils schiefen Altbauwänden zu vermeiden.

Danach können zum Fenster ausbauen die Fenster Flügel ausgehängt werden. Je nach Fensterart und Dreh- und Kippscharnier muss dafür unterschiedlich vorgegangen werden. Oft genügt es, den Stift aus dem Scharnier zu entfernen - zuerst oben, dann unten. Anschließend kann das Fenster mit einer zweiten Person zusammen aus dem oberen Scharnier gehoben werden.

Damit liegt der Schwerpunkt des Fensters auf dem unteren Scharnier, die zweite Person sollte hier unterstützend eingreifen können. Sobald der Fensterflügel auch aus dem unteren Scharnier gehoben ist, kann der Fensterflügel beiseite gestellt werden. Befestigungsschrauben im Rahmen lassen sich mittels Bohrmaschine herausschrauben oder durch die Mauerfräse entlang des Fensterrahmens durchtrennen.

Fensterrahmen zersägen und herausstemmen

Je nach Fenstergröße genügen wenige Schnitte mit der Säge: diagonale Schnitte in den Ecken und bei größeren Fensterrahmen auch in der Mitte. Dann kann mit Hilfe eines Brecheisens der Fensterrahmen herausgestemmt werden.

Hierbei sollte die Kraft vorsichtig dosiert werden, um Beschädigungen am Mauerwerk zu vermeiden. Beim Fenster ausbauen wird zu einem gewissen Teil immer auch die Gebäudehülle beschädigt. Deshalb sollte das Dämmen und Sanieren umsichtig angegangen werden. Besonders bei Holzfenster können Teile absplittern. Arbeitsschutzkleidung ist beim Fenster ausbauen deshalb ratsam.

Reparaturarbeiten am Mauerwerk

Als Vorbereitung auf den Fenster Einbau sollten Holzsplitter und Materialreste sorgfältig aus der Maueröffnung entfernt werden. Vorhandene Maueranker müssen ebenfalls entfernt werden, damit das neue Fenster problemlos eingesetzt werden kann. Reparaturmörtel eignet sich für kleinere Reparaturarbeiten an Brüstung und Laibung. Damit ist das Fenster ausbauen abgeschlossen, die Rahmenteile und die alten Fensterflügel können entsprechend fachgerecht entsorgt werden.

Zeitsparender ist die Alternative, das Fenster ausbauen durch eine Fachfirma für Fenster durchführen zu lassen, die meist auch die Entsorgung der alten Fenster übernimmt.

Weiterlesen zum Thema "ausmessen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen