Mehr Licht & Wohlbefinden in der Dachgaube

Die Dachgaube ist ein Aufbau im Schrägdach eines Hauses. In erster Linie dient die Gaube der Erweiterung, Belüftung und zur Verbesserung des Lichteinfalls der Räumlichkeiten. Gaubenfenster bringen mehr Licht, Wohlbefinden und Wärme in die Gaube.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterFenstertypenGaubenfenster

Gaubenfenster werten ein Gebäude auf

© Kara - Fotolia.comEine Dachgaube vergrößert den Raum im Dachgeschoss. Besonders positiv wirkt sich das aus, wenn dieser als Wohnraum genutzt wird. Die Gaube erfüllt ihn mit mehr Licht und sorgt für eine bessere Belüftung. Die moderne Architektur bedient sich diesem Bauelement jedoch auch zunehmend als ästhetische Aufwertung eines Gebäudes und als visuelle Erweiterung der Räumlichkeiten. Gaubenfenster sind die ideale Lösung, um sowohl den praktischen Nutzen der Dachgaube, als auch die gestalterischen Möglichkeiten, voll auszunutzen.

Gaubenfenster - Modelle für jede Gaubenform

Abhängig von der Dachform besitzt eine Dachgaube im allgemeinen einen Giebel und ein Gaubendach. Dachgauben treten vermehrt bei Sattel- oder Walmdächern auf. Besonders bei Altbauten und historischen Gebäuden ist dies zu beobachten. In der modernen Architektur bedient man sich der Gaube nunmehr auch bei Flachdächern. Für verschiedene Gauben wie Schlepp- oder Walmgauben, Fledermausgauben oder der Dreiecksgaube, gibt es selbstverständlich passende Gaubenfenster in verschiedenen Fenstertyp-Ausführungen.

Bei steilen Dächern bietet sich am besten die Schleppgaube an. Der Neigungswinkel bei dieser Gaube ist recht klein und die Gaubenfenster können hierbei in einer aufrechten Position verbaut werden. Sie unterstützen so die Funktion der optimalen Ausnutzung des Dachraumes. Eine weitere Gaubenform, die Fledermausgaube, wird ohne Gaubenwangen an das Dach angebracht und bildet optisch damit eine Einheit mit dem Dach. Gaubenfenster müssen hierfür oftmals extra angefertigt werden, was die Kosten erhöht.

Baugenehmigung & Energiekennwerte der Gaubenfenster beachten

Der Einbau der Gaubenfenster bei Neubauten muss vorab vom Bauamt genehmigt werden. Dafür sollte man einen Fachmann zu Rate ziehen, der im Vorfeld statische Berechnungen durchführt. Bei Altbauten ist dies beim Austausch der vorhandenen Gaubenfenstern ebenfalls ratsam. Der Einbau von Gaubenfenstern ist durch den Eingriff in den Dachstuhl recht zeit- und kostenintensiv. Auch hier sollte ein Fachmann zur Seite stehen, der bei den einzelnen Arbeitsschritten zur Beratung zur Seite steht. Achten Sie genau darauf, dass die Gaubenfenster (Fensterrahmen wie Verglasung) einen guten U-Wert aufweisen, damit Sie keine Heizenergie verschwenden.

Hier können Sie Fachbetriebe für Fensterbau in Ihrer Nähe finden. Vereinbaren Sie am Besten mehrere Gespräche mit verschiedenen Experten, um mehrere Kostenvoranschläge zu erhalten und richtig vergleichen zu können.

Weiterlesen zum Thema "Kastenfenster"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen