Anmeldung Fachbetriebe

Haustür Sicherheit - Auf Nummer sicher gehen

Die Bewohner und das Eigentum innerhalb eines Hauses zu schützen gilt immer als Priorität. Eine Schwachstelle für dieses Schutzbedürfnis stellen neben den Fenstern die Türen eines Hauses dar. Es gibt verschiedene Optionen, einer Haustür Sicherheit zu verleihen. Sei es über die Wahl des Materials als auch mit handelsüblichen Nachrüstungen.
Jetzt Fachbetriebe für Fenster finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Haustür Sicherheit für Bewohner und Eigentum

Bei Neubauten oder der Sanierung alter Gebäude und beim Austausch alter oder beschädigter Türen bietet der Einbau von einer einbruchhemmender Haustür Sicherheit im erhöhten Maße an.
Die Sicherungen einbruchhemmender Türen sind von außen nicht erkennbar. Sie werden in allen gängigen Materialien, wie Holz, Kunststoff, Metall, und in verschiedensten Ausführungen, zum Beispiel sowohl mit oder ohne Glaseinsatz, angeboten. Einbruchhemmende Türen können Einbrüche verhindern, bei denen körperliche Gewalt und/oder Werkzeug eingesetzt werden.

Die Einbruchhemmung wird bei einer Haustür je nach Bedarf an verschiedenen Punkten verbaut. Möglich ist es am Baukörper (dem Gebäude), im Rahmenmaterial, in der Verglasung, an den Beschlägen und Befestigungspunkten und bei der Befestigung am Baukörper.

Kriterien zur Materialwahl und zum Einsatz von Schlössern und Beschlägen

Eine einbruchhemmende Haustür zeichnet sich durch eine bestimmte Widerstandsklasse laut DIN-Richtlinie aus (DIN V ENV 1627ff). Diese Norm bezeichnet die Widerstandsfähigkeit von verbauten Materialien gegenüber manuellen Einbruchsversuchen mit und ohne Einsatz von Werkzeug. Die Materialien Holz, Aluminium oder Stahl werden hier in in diese Widerstandsklassen eingeteilt. Werden Türen mit Glaselement verbaut, wird dieses Glas noch einmal einzeln im Sicherheitsstandart bewertet.

Bei dem Einsatz von Schlössern und Beschlägen ist es dem persönlichen Wunsch überlassen, ob zur Haustür Sicherheit eine Einfach-oder Mehrfachverriegelung eingesetzt werden soll. Einfachverriegelungen eignen sich im ausreichenden Maße, wenn die Gesamtkonstruktion der Haustür passig ist. Mehrfachverriegelungen sind notwendig wenn es sich bei der Tür um eine hohe Widerstandsklasse handelt. Beim ift Rosenheim - Institut für Fenster finden Sie weiterführende Informationen zur Haustür Sicherheit.

Angriffshemmende Gläser erhöhen die Haustür Sicherheit

Wird bei einer Haustür Glas als Element verbaut, bestehen mehrere Möglichkeiten dieses sicherer zu machen. Hier greift man am besten auf Verbundsicherheitsglas zurück, welches die besten Eigenschaften zur Einbruchhemmung aufweist. Weitere Sicherungen können über angebrachte Metallwinkel erfolgen, die das Glas schützen. Die Widerstandsfähigkeit wird außerdem durch Verkleben oder Verschraubung des Mehrscheiben-Isolierglases mit den Glashalteleisten, erhöht.

Regionale Fachbetriebe helfen Ihnen rund um die Haustür Sicherheit und beraten Sie gern weiter.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de