Was Schiebefenster kosten

Schiebefenster bieten allerlei Komfort und anwenderfreundliche Funktionen. Sowohl im Bereich der Wohnarchitektur als auch für Büroräumlichkeiten oder gewerblich genutzten Räumen werden Schiebefenster gern genutzt. Auf dem Fenstermarkt lassen sich für jeden individuellen Wunsch, Schiebefenster von namhaften Herstellern finden. Preise für Schiebefenster im Überblick.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterPreiseSchiebefenster

Schiebefenster Preise - Material & Größe bestimmen den Preis

Schiebefenster werden in verschiedenen Materialausführungen angeboten. Die Wahl hat der Käufer zwischen Kunststoff, Holz- oder Aluminiumfenstern. Die Preise für Aluminiumschiebefenster sind im allgemeinen etwas höher, unabhängig von der Größe, als die Preise für Holz oder Kunststoff.

Kunststofffenster sind auch im Bereich der Schiebefenster vom Preis am günstigsten. Allgemein ist zu sagen, dass Schiebefenster aufgrund ihres Modelltyps nicht wesentlich von den Preisen anderer Fenstertypen abweichen.

Schiebefenster gibt es in den Ausführungen Vertikal oder Horizontal. Horizontale Schiebefenstersysteme sind heutzutage bereits rahmenlos erhältlich, was sie für Terrassen- oder Balkonlösungen umso attraktiver macht. Die großen Glasflächen die hierfür verbaut werden, haben jedoch ihren Preis.

Bekannte Hersteller bieten Schiebefenster aus Kunststoff in Standardmaßen und Standartausführungen mit einer Preisspanne von 70 - 250 Euro an, abhängig von der Größe. Große Schiebefenster, die individuell angefertigt werden müssen, schlagen preislich natürlich höher zu Buche als Standardmaße. Hier kann die Summe schon einmal über 1.100 Euro betragen.

Schiebefenster Preise und Zusatzkosten

Aufschläge auf die Schiebefenster Preise setzen sich aus den Kosten für hochwertigere Schallschutzgläser, Verbundgläser, Dekor oder Beschläge zusammen. Hier gilt es, die Preise genau zu vergleichen. Da sich Schiebefenster im Herstellungsaufwand nicht wesentlich von anderen Fenstern unterscheiden gelten hier auch ähnliche Händlerpreise. Es sollte beim Kauf darauf Wert gelegt werden dass die Fenster den Anforderungen der EnEV entsprechen und dementsprechend sowohl die Fenster als solches, als auch der Einbau und die Dämmung fachgerecht erfolgen.

Für eine kompetente Beratung können Sie in Ihrer Nähe Fachbetriebe finden.

Weiterlesen zum Thema "Materialien"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen