Sicherheitsfenster mit Einscheiben-Sicherheitsglas

Sicherheitsfenster mit Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) vereinen mehrere Vorteile in sich. Das Glas ist schlag- und biegefester als anderes Glas und kann einem hohen Temperaturwechsel besser standhalten. Für eine bessere Widerstandsfähigkeit gegenüber hohen Temperaturen produziert man bisweilen aus ESG das sogenannte ESG-H.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterVerglasungSicherheitsfenster

Sicherheitsfenster – Vorteile von ESG

Zerbrochenes Einscheiben-Sicherheitsglas | Urheber: Georg
Slickers | Lizenz: CC BY-SA 3.0
Physikalisch gesprochen hat das Einscheiben-Sicherheitsglas beim Sicherheitsfenster eine höhere Biegezugfestigkeit als andere Gläser. Biegezugspannung wird diejenige Spannung genannt, die entsteht, wenn eine Glasscheibe beim Sicherheitsfenster durch Druck (z.B. gegen sie gedrückter Mensch) gebogen wird.

Biegezugfestigkeit heißt beim Fenster die maximale Spannung, bevor es zum Bruch des Glases kommt. Beispiel-Rechenwert der Biegezugfestigkeit ist nach DIN 1249 T10:

  • 30 N / mm2 für normales Floatglas
  • 50 N / mm2 für ESG

Je nach Sicherheitsfenster kann das Glas das Gewicht eines normalgewichtigen erwachsenen Mannes tragen, wenn es links und rechts auf zwei Holzbalken aufliegt und den Abstand der beiden Balken zueinander überbrückt. Zerbricht ein Sicherheitsfenster aus ESG trotz höherer Festigkeit, so entstehen dabei kleine, stumpfkantige Glaskrümel, was die Verletzungsgefahr deutlich senkt.

Einsatzbereiche der Sicherheitsfenster mit ESG: ESG eignet sich nicht alleine als Sicherheitsfenster im Einfamilienhaus, sondern etwa auch für gläserne Türen und für den Einsatz in Sporthallen und in der Schule.

Produktion der Sicherheitsfenster mit Einscheiben-Sicherheitsglas

Zur Produktion von ESG für Sicherheitsfenster wird fertiges Basisglas auf über sechshundert Grad Celsius erhitzt und abschließend schnell wieder abgekühlt. Durch die schnelle Abkühlung und die schlechte Wärmeleitfähigkeit des Glases wird dessen Oberfläche schnell fest, während der Kern langsamer abkühlt. Dadurch baut sich innerhalb des Glases eine Spannung auf, die für die charakteristischen Eigenschaften des ESG sorgt.

Und was ist ESG-H?

In Glas ist Nickelsulfid eingeschlossen. Wirkt große Hitze auf die unterschiedlichen Fenstertypen des Sicherheitsfensters ein, kann sie das Volumen des Nickelsulfids ausdehnen. Dadurch kommt es möglicherweise zum Spontanbruch, bei dem eine Glasscheibe ohne für den Beobachter erkennbaren Grund zerbricht. Um das zu vermeiden, wird aus Einscheiben-Sicherheitsglas bisweilen ESG-H als Verglasung produziert. Das „H“ in ESG-H steht für Heat-Soak-Ofen. ESG-H wird nach den Prozessen zur Produktion des „normalen“ ESG nochmals im Ofen längere Zeit Temperaturen von etwa 280 bis 300 Grad Celsius ausgesetzt. Das sorgt dafür, dass die Gefahr möglicher Spontanbrüche bei ESG-H reduziert ist.

Eine Alternative zu ESG beim Sicherheitsfenster kann Verbundsicherheitsglas sein. Fachbetriebe für Fenster helfen zuverlässig bei Auswahl und Einbau.

Weiterlesen zum Thema "Verbundsicherheitsglas"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen