Fenster Testbericht für das neue Energiesparfenster

1. März 2021
Energetisch gesehen zählen Fenster zu den Gebäudeschwachpunkten. Winter für Winter werden über dieses Wärmeleck eine Menge Heizkosten buchstäblich aus dem Fenster geblasen, von den negativen Konsequenzen für Umwelt, Klima und Ressourcenerhalt einmal ganz abgesehen. Umgekehrt bedeutet das aber auch: im Bereich Fenster machen sich Sanierungsmaßnahmen besonders gut bezahlt machen.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterRatgeberFenstertest

Fenstertest - ein hilfreicher Ratgeber bei der Energieoptimierung

Fenster mit dreifacher Verglasung,
Bild: rekord-fenster+türen
Die Fenstertechnik hat sich unter energetischen Gesichtspunkten in den letzten Jahren noch einmal deutlich verbessert. Ob man ein Massivhaus energiesparend bauen möchte oder bereits Wohneigentümer ist - es lohnt sich auf jeden Fall der Blick in einen Fenstertest bzw. Fenster Testbericht, wie sie von angesehenen Prüfinstituten regelmäßig herausgegeben werden.

Beim Thema Fenstersanierung scheuen viele Hausbesitzer vor den Investitionskosten zurück. In der Tat ist ein neues Fenster samt Einbau nicht zum Nulltarif zu haben. Jedoch lassen sich die Amortisierungszeiten laut Fenster Testbericht heute in der Regel sehr genau kalkulieren, und wenn die vorhandenen Fenster veraltet sind, dann kann sich der Austausch bereits nach wenigen Jahren rechnen.

Egal, ob es sich um ein Fenster in der Fassade oder im Dach handelt - Ratsam ist hier der Gang zu einem zertifizierten Energieberater, bevor es ans Fenster wechseln geht. Unabhängig davon sollten Interessenten mindestens einen aktuellen Fenstertest bzw. Fenster Testbericht gelesen haben. Schließlich handelt es sich bei der Auswahl des Fensterprodukts um eine Investitionsentscheidung, die den Hausbesitzer auf lange Zeit bindet.

Aktuelle Fenstertests

Moderne Energiesparfenster mit Dreifachverglasung erreichen laut Fenster Testberichten einen phänomenalen U-Wert von nur 0,5 W/m²K. Einfachverglaste Altbauten weisen hingegen dem Fenstertest zufolge einen U-Wert von bis zu 6,0 auf. In solchen Fällen kann das Einsparpotenzial bei deutlich mehr als zehn Litern Heizöl pro Quadratmeter und Jahr liegen.

Der Fenster Testbericht rät zu einem fachgerechten Einbau, da die sorgsame Abdichtung des Fensters mindestens ebenso wichtig ist wie Isolierwerte. Eher dem persönlichen Geschmack überlassen bleibt die Auswahl des Rahmenmaterials. Denn sowohl Holz auch als auch Kunststoff besitzen gleichermaßen gute Dämmeigenschaften. Wer einen besonders energieeffizienten Fensterrahmen haben will, dem empfehlen Fenster Testberichte spezielle Produktausführungen mit Mehrkammerprofilen.

Ein aktueller Fenstertest bzw. Fenster Testbericht kann von den jeweiligen Instituten meist problemlos angefordert werden. Fachbetriebe für Fenster sorgen für einen sorgenfreien Einbau.

Weiterlesen zum Thema "Kondenswasser"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen