Schwingfenster vereinen Komfort und gute Lüftung

Schwingfenster erfreuen sich schon seit den 70er Jahren großer Beliebtheit: durch ihren Öffnungsmechanismus sind sie leicht und komfortabel zu bedienen und erlauben im Dachbereich eine einfache Reinigung des Fensterumfeld. Sie auch unter heutigen baulichen Aspekten immer noch eine gute Wahl.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterFenstertypenSchwingfenster

Schwingfenster - Funktionsweise & Vorteile

Bildquelle: VELUX Deutschland GmbHSchwingfenster kommen oft als Fenster für den Dachbereich vor. Bei schräg verlaufenden Wänden ist diese Fensterart sehr beliebt und es ergeben sich einige Vorteile daraus: Das Schwingfenster besitzt eine mittig angebrachte, waagerechte Achse, um welche sich der Fensterflügel bei der Öffnung gewöhnlich um 180 Grad drehen lässt.

Beim Öffnen des Fensters schwingt der untere Flügelteil nach außen und der obere nach innen, was sich bei besonders bei schrägen Wänden im Dachbereich eines Hauses platzsparend auswirkt.

Die Fenster werden in der Regel auf einer Höhe angebracht, in der der obere, nach innen ragende Flügel bei geöffnetem Fenster über den Köpfen von Personen verläuft und kein störender Flügel in den Raum hineinragt.

Beide Seiten des Fensters lassen sich so mühelos erreichen, was vor allem bei der Fensterreinigung von Vorteil ist, da sich gerade im Bereich des Daches viel Schmutz und Unrat ansammeln kann. Fenstergriffe besitzen Schwingfenster in der Regel nicht. Zum Öffnen ist eine Griffleiste mit Hebelwirkung an der Innenseite des Fensters angebracht.

Schwingfenster - Variationen und Modelle

Schwingfenster gibt es in verschiedenen Modellvariationen, die sich den Bedürfnissen des Nutzers anpassen. Schwingflügelfenster zum Beispiel öffnen sich nach innen, während der untere Flügel nach außen ragt. Durch dieses Prinzip und der in der Regel großzügig dimensionierten Fensterscheibe, lässt sich eine besonders schnelle und effektive Durchlüftung des Raumes erzielen. Die optimale Luftzirkulation entsteht dadurch, dass die verbrauchte, warme Luft im oberen Bereich des Fensters nach außen abgeführt wird, während über den unteren Teil des Flügels frische Luft einströmen kann. Dieses Modell eignet sich nur bedingt für Wohnräume, da die Hälfte des Flügels bei vollständig geöffnetem Fenster, möglicherweise störend, in den Innenraum hineinsteht.

Ein weiterer Typ Schwingfenster ist das Wendefenster, welches bei gleichem Prinzip, allerdings auf einer horizontalen Ebene, geöffnet wird. Bei der Materialauswahl verhalten sich Schwingfenster wie herkömmliche Flügelfenster. Der Herstellermarkt bietet Konstruktionen aus den Fenstermaterialien Holz, Metall oder Kunststoff an. Durch ihre leichte Bedienbarkeit und da sie leicht zu reinigen sind, bieten sich Schwingfenster für jegliche Gebäudenutzung an. Sie fungieren mancherorts auch als Ausstieg für Schornsteinfeger oder als Notausstieg. Schwingfenster werden in zahlreichen Größen angeboten und können aufgrund ihres Konstruktionsprinzip auch bei großflächigen Fassaden eingesetzt werden.

Für weitere Informationen oder Beratungen können Sie hier kostenfrei Fachbetriebe für Fensterbau aus ihrer Region kontaktieren.

Weiterlesen zum Thema "Rundbogenfenster"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen