Anmeldung Fachbetriebe
Angebote für Fenster einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Sie erhalten nur Angebote von spezialisierten Fensterbauern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die Angabe ermöglicht Fensterbauern eine schnellere Kosteneinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die Angabe ermöglicht Fensterbauern eine schnellere Kosteneinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 34 Anfragen heute 4.5/5 aus 4588 Bewertungen

    Sprossenfenster versprühen liebevollen Charme

    In vergangenen Zeiten war es sehr aufwändig, große Glasflächen herzustellen. Dies wurde erst durch die Industrialisierung ermöglicht. Das Bedürfnis nach Licht und großzügigem Ausblick war jedoch schon immer vorhanden. Hier setzte sich die Idee vom Sprossenfenster durch, welches es ermöglichte, große Fenster aus mehreren kleinen Glasscheiben herzustellen. Noch heute besitzen diese Sprossenfenster ihren ganz eigenen liebevollen Charme.
    Jetzt Fachbetriebe für Fenster finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Sprossenfenster - moderne Fenster mit traditioneller Ästhetik

    Sprossenfenster© maler - Fotolia.comSprossenfenster bestehen aus mehreren kleinen Glasscheiben, die mittels Stäben aus Metall oder aus Holz, den sogenannten Sprossen, miteinander verbunden sind.

    Sprossenfenster sind üblicherweise zweiflügelig und lassen sich auf herkömmliche Art und Weise durch einen Drehhebel öffnen und schließen. Sprossenfenster der modernen Art werden vom Hersteller ebenfalls mit einer Kippfunktion angeboten.

    Echte Sprossenfenster, die aus mehrteiligen Glaselementen bestehen, verringern durch die Sprossen und die massive Rahmenkonstruktion den Lichteinfall gegenüber Fenstertypen mit durchgängiger Glasfläche, werden jedoch in der modernen Architektur als stilistisches Bauelement verwendet, um eine bestimmte Atmosphäre zu schaffen. Besonders bei Gebäuden im Landhausstil vermitteln sie durch ihre verspielte Optik einen rustikalen und anheimelnden Charme gegenüber modernen Fensterkonstruktionen.

    Preiswerte Alternative: Fenster mit Sprossenoptik

    Da richtige Sprossenfenster in der Herstellung aufwändig und kostenintensiv sind (hier finden Sie Preise für Sprossenfenster im Überblick), greifen viele Bauherren auf "unechte" Sprossenfenster zurück. Bei diesem Typus bleibt die Optik und der Stil erhalten, wenngleich die Herstellung dieser Fenster eine andere ist. Sprossenfenster, welche nicht aus mehrteiligen Glasscheiben bestehen, besitzen eine durchgängige Fensterscheibe, die durch das innere und äußere Anbringen von Leisten aus Holz, Metall oder Kunststoff die Sprossenoptik erhalten.

    Unechte Sprossenfenster werden in allen Formen und Modellen angeboten, die der moderne Fenstermarkt aufweist. So kann man sie sowohl mit Wärmeschutzglas als auch mit Sicherheitsglas ausgestattet, erwerben. Gegenüber echten Sprossenfenstern weisen sie eine unkompliziertere Wartung auf, da Dichtung und Dämmung wie bei herkömmlichen Fenstern nur umlaufend, und nicht wie bei den echten Sprossenfenstern für jede Glasscheibe im einzelnen zu beachten ist.

    Fachbetriebe finden Sie auch in Ihrer Nähe um sich weiter zu informieren oder Angebote einzuholen.

    Wir finden die besten Fenster
    • Über 6.000 geprüfte Dämmungsbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de