Abdichten und isolieren von alten und neuen Fenstern

Die Fenster Isolierung von alten Fenstern kann brüchig werden und undicht, so gelangt kalte Außenluft in das Gebäude und warme Heizungsluft zieht nach draußen. Aus Kostengründen sind dichte und gut isolierte Fenster deshalb eine absolute Notwendigkeit. Fenster isolieren und abdichten muss aber auch bei Sanierungsarbeiten und neuen Fenstern sorgfältig durchgeführt werden, um die Wirksamkeit moderner Fenster nicht zu beeinträchtigen.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterFenster wechselnabdichten

Fenster abdichten & isolieren: neuer Wärmeschutz für undichte Fenster

Bildquelle: OBIErstes Anzeichen für undichte Fenster ist ein kalter Luftzug, der vom Fenster ausgeht. Wenn optisch keine gerissenen Dichtungen zu erkennen sind, kann der Kerzentest Klarheit bringen: dazu wird eine offene Flamme nah an das Fenster gehalten. Wenn die Flamme sich vom Fenster weg im Luftzug bewegt oder flackert, ist die Fenster Dichtung an dieser Stelle undicht und ermöglicht der Außenluft, ins Gebäude einzudringen.

Schlecht wärmedämmende Fenster in Verbindung mit fehlerhaften Dichtungen sind ein häufiger Grund für neue Fenster. Ist das Fenster an sich auf dem technisch geforderten Stand und lediglich die Dichtung defekt, kann zum Isolieren die beschädigte Dichtung entfernt werden. Anschließend kann mit geeigneten Materialien wie Spezialdichtband und entsprechend dafür geeigneten Fenster-Silikon die Fenster Dichtung erneuert werden.

Speziell bei Energiesparfenstern sollte diese Isolierung am Fenster durch eine ausgebildete Fachkraft durchgeführt werden. So lässt sich das angestrebte energetische Einsparpotential durch das Isolieren erreichen.

Neue Fenster abdichten & isolieren

Bei neuen Fenstern sollte direkt beim Einbau auf eine Isolierung nach RAL - und damit auf den Stand der Technik - geachtet werden. In der EnEV 2009 wird für Fenster das Abdichten genauer erläutert. Das direkte Abdichten der Fensterrahmen verhindert Wärmeverluste und schließt die Gebäudehülle dicht nach außen hin ab.

Eine Isolierung ausschließlich mit Montageschaum wird nicht länger als ausreichende Wärmedämmung angesehen. Die Dichtungen müssen deshalb auf der Wetterseite auch besondere Anforderungen zu Schlagregen- und Winddichtigkeit aufweisen, dabei aber diffusionsoffen in den Innenbereich sein um Feuchtigkeit ableiten zu können. Diese Dichtungen dürfen bei einer Fenster Reparatur und beim Fenster einstellen nicht beschädigt werden.

Eine Fachfirma für Fenster beherrscht das Abdichten und Isolieren aus Arbeitserfahrung und ist damit erster Ansprechpartner für Fragen rund um das Abdichten und Isolieren.

Weiterlesen zum Thema "einstellen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen