Fenster Dreifachverglasung - Drei sind besser als zwei

Fenster mit Dreifachverglasung entwickeln sich zum Standard bei der Modernisierung und im Neubau. Diese Fensterverglasung minimiert Wärmeverluste so gut wie kaum eine andere Technik es kann, abgesehen vielleicht von neuartigen Vakuumverglasungen.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterVerglasungDreifachverglasung

Fenster mit Dreifachverglasung haben beste thermische Eigenschaften

Bild: Dämmen-und-Sanieren.de,
Fensterexemplar von Porta Fenster
Die Fenster Dreifachverglasung hat sowohl die Einfachverglasung und die Doppelverglasung, welche noch bis zum Ende der 90er Jahre bautechnischer Standard war, mit ihrem thermischen Nutzen abgelöst. Mit der Dreifachverglasung lassen sich, abhängig von der Materialwahl und dem Einbau, durchaus U-Werte von 0,5 W/m2K erzielen.

Ebenso wie bei neueren Doppelverglasungen ist bei der Fenster Dreifachverglasung der Hohlraum zwischen den Gläsern mit Edelgas gefüllt. Diese besitzen eine sehr viel schlechtere Wärmeleitfähigkeit als Luft, weswegen nur eine äußerst geringe Menge der Wärmeenergie vom Innenraum bis zur äußeren Scheibe abgeleitet wird.

Fenster Dreifachverglasung - Aufbau und Einbau

Ein Fensteraufbau mit drei Scheiben ist zwangsläufig dicker als eine Doppelverglasung. Das höhere Gewicht erfordert einen tieferen Fensterrahmen und stabile und robuste Beschläge. Neben den Fenstergläsern wird bei der Dreifachverglasung besonders auf den wärmegedämmten Übergang zum Rahmen geachtet. Wärmebrücken und Kondensatbildung werden so verhindert und ermöglichen eine Energieeinsparung, die sich positiv auf die Heizkosten auswirkt.

Der Einbau von dreifach-isolierverglasten Fenstern erfordert aufgrund der Tiefe des Aufbaus und des damit verbundenen Gewichts einen fachgerechten Einbau ins Mauerwerk. Um den Isolierwert der Fenster weiter zu erhöhen wird bei speziellen Modellen zusätzlich eine Metallschicht aufgedampft, welches insbesondere im Sommer dafür sorgt, dass sich der Innenraum nicht zu stark aufheizt. Preislich unterschieden sich Fenster mit Dreifachverglasung deutlich von ihren Vorgängern. Sie liegen auf einem preisintensiveren Niveau als Fenster mit Doppelverglasung (lesen Sie hier mehr zu Preisen für Energiesparfenster).

Wo sich eine Dreifachverglasung nicht eignet - Achtung im Altbau

Die Entwicklung der dreifachen Isolierverglasung macht moderne Niedrigenergiehäuser erst möglich. Durch die kontrollierte Wohnraumlüftung in solchen Bauwerken kann die Fenster Dreifachverglasung ihre Vorteile ausspielen. In Altbauten, deren Mauerwerk nicht gut gedämmt wurde, können Fenster mit Dreifachverglasung jedoch bei mangelhafter Belüftung zu Feuchteschäden und Schimmelbildung führen. Hier ist zu prüfen, das der U-Wert der Verglasung nicht geringer ist als der U-Wert des äußeren Mauerwerks. Auch der Luftwechsel innerhalb des Gebäudes selbst sollte unbedingt untersucht werden und das eigene Lüftungsverhalten kritisch beäugt.

Optisch unterscheiden sich Fenster mit Dreifachverglasung kaum von jenen mit Doppelverglasung. Eine große Vielfalt unter den Modellen erlaubt es, die Fenster jedem Baustil anzupassen. Für einen Neubau ist es also ratsam die Investition auf sich zu nehmen um langfristig Heizkosten einzusparen. Dreifach isolierte Fenster werden außerdem den strengen Anforderungen der EnEV gerecht und sind zukunftsweisend im Hausbau.

Für weitere Informationen zum Thema Fenster können sie hier kompetente Fachbetriebe für Fenster finden.

Weiterlesen zum Thema "Wärmedämmung"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen