Korrekt Fenster ausmessen im Altbau & Neubau

Wer sich beim Fenster ausmessen vermisst, kann schnell Probleme mit dem Fenstereinbau bekommen. Insbesondere auf Maß hergestellte Fenster müssen passgenau einzusetzen sein. Das auf Maß hergestellte Fenster kann nicht zurückgegeben werden und nur in seltenen Fällen wie bei Holzfenstern in der Größe angepasst werden. Für den Heimwerker lassen sich zwei Vorgehensweisen für das Aufmaß "Höhe" und Aufmaß "Breite" festhalten.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
FensterFenster wechselnausmessen

Fenster ausmessen: Aufmaß & Größe eines neuen Fensters bestimmen

Im Altbau ist tendenziell die Fenster Öffnung ungleichmäßiger, so dass hier oft verschiedene Maße zu berücksichtigen sind. Für ein neues Fenster die Größe und Breite bestimmen bedeutet im Altbau, sich durch mehrfache Messungen abzusichern. Gelten sollte dann möglichst das kleinste ermittelte Aufmaß. Hilfreich ist die Messung vor dem eigentlichem Fenster ausbauen, um sichere Messwerte anhand des eingebauten alten Fensters zu haben.

Das Ausmessen für ein neues Fenster kann mit der Fensterbreite begonnen werden. Hierzu wird einfach von einer Laibung zur nächsten Laibung gemessen, also die sichtbare Innenseite der Fensteröffnung. Das Aufmaß kann an beliebigen Punkten wiederholt werden, um sicher die richtigen Messwerte zu erhalten. Vom erhaltenen Messwert werden 20 Millimeter abgezogen um den Einbaumesswert zu erhalten.

Das Aufmaß Höhe für ein neues Fenster wird auch an verschiedenen Punkten vom Fenstersturz bis zur Fensterkante gemessen. Von diesem Messwert sind 10 Millimeter Luft abzuziehen, zusätzlich muss das Maß des unteren Anschlussprofils hinzugerechnet werden. So ergibt sich das Aufmaß für die Höhe.

Fenster ausmessen im Neubau

Beim Neubau ist der Fenster Wechsel entsprechend leichter: es wird schlicht die Maueröffnung ausgemessen. Die Größe für ein neues Fenster ergibt sich durch den Abzug von 20 Millimeter beim Aufmaß Höhe und Breite. Beim Dämmen und Sanieren stellen die Fenster eine wichtige Maßarbeit dar, vom Fachmann ausgemessene Fenster sollten auf jeden Fall passen. Passieren beim Ausmessen Fehler, stehen der Fachfirma das Recht auf Nachbesserung und Austausch zu.

Das Fenster ausmessen kann der Heimwerker selbst vornehmen, oder auf einen Fensterbauer in seiner Nähe vertrauen: die Fachfirma haftet für selbst verursachte Messfehler und besonders bei Sondermaßen viel Erfahrung für ein korrektes Ausmessen der Größe.

Weiterlesen zum Thema "einbauen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen