Flachdach mit Solaranlage für Photovoltaik & Solarthermie

Ein Flachdach eignet sich ebenso gut wie ein Steildach, mit einer Solaranlage und Solarzellen Strom zu produzieren oder mit Solarthermie Kollektoren Wärme zu erzeugen. Durch die beim Flachdach notwendige Aufständerung lassen sich die Solarzellen oder Kollektoren ideal an den Strahlungswinkel der Sonne anpassen. Noch stärker als beim Steildach müssen am Flachdach Statik und Dachaufbau vor der Montage der Solaranlage überprüft werden.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
DachFlachdachSolaranlage

Eine Flachdach Solaranlage ist wartungsfreundlich und vielseitig

Eine Flachdach Solaranlage muss entgegen anderen Dacharten nicht mit dem vorgegebenen Neigungswinkel eines vorhandenen Steildachs zurecht kommen. Stattdessen kann die Solaranlage individuell angepasst werden. Sowohl die Ausrichtung auf dem Flachdach als auch die Neigung der Photovoltaik oder Solarthermie Anlage können relativ frei gewählt werden. Durch die Aufständerung, also das Aufstellen der Solarkollektoren und Solarmodule auf Ständern, ist außerdem eine sehr gute Hinterlüftung der Solaranlage möglich.

Durch die Aufständerung werden die Solarthermie Kollektoren optimal an den Sonneneinstrahlungswinkel angepasst, Bildquelle: wagner-solar.com

Durch den notwendigen Abstand zwischen den einzelnen Modulreihen zur Vermeidung einer Verschattung wird die Wartung und Pflege von Flachdach und Solaranlage erleichtert. So bleibt zwischen den Modulen genügend Platz für Kontrollgänge oder kleinere Reparaturen. Eine Dachbegrünung ist übrigens auch in Kombination mit Solarzellen möglich und ist wegen der vorbildlichen Kühleffekte durch die Pflanzen sogar ratsam.

Die Gestelle reduzieren allerdings die freie Fläche, die für die Module oder Kollektoren zur Verfügung steht. Das ist bei Solarthermieanlagen meist noch relativ unproblematisch, da diese nicht auf eine Maximierung der Kollektorfläche angewiesen sind, während man bei Photovoltaikanlagen oft auf möglichst große Installationen abzielt(e). Der höhere Material- und Installationsaufwand schlägt sich auch in den Gesamtkosten für die Solaranlage nieder.

Eine Solaranlage auf einem Flachdach benötigt eine Aufständerung

Jede Aufständerung auf einem Flachdach bedeutet für die Solaranlage eine Individuallösung. Denn durch die sehr unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten beim Flachdach was Dacheindeckung, Flachdach Dachentwässerung oder auch Begrünung angeht, sind die Voraussetzungen sehr unterschiedlich. Bei der Planung einer Photovoltaik oder Solarthermieanlage sollte deswegen auf jeden Fall zunächst eine Begehung auf dem Flachdach erfolgen. Der Abstand zwischen den Modulen sollte sorgfältig berechnet werden, damit die Solarzellen genügend Sonneneinstrahlung erhalten.

Die Ständer für die Montage der Photovoltaik- oder Solarthermie Anlage gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Eine Variante wird direkt auf der Dachhaut befestigt, wobei die Dacheindeckung im Flachdach durchdrungen wird. Diese Arbeiten sollten, um spätere Feuchtigkeitsschäden am Gebäude zu vermeiden, von einem Fachmann durchgeführt werden. Die Abdichtung der Durchdringung muss also absolut fachgerecht durchgeführt werden. Die zweite Methode vermeidet die Durchdringung der Dachhaut und nutzt Verklebungen direkt auf der Dachfolie für die Befestigung.

Eine Unterkonstruktion als Alternative

Eine Unterkonstruktion bietet sich dann an, wenn man das Material der Flachdacheindeckung nicht beschädigen möchte, um undichte Stellen zu vermeiden. Da diese Konstruktion aerodynamisch ist, sorgen speziell konstruierte Luftkanäle für einen Antrieb, bei der die Solaranlage selbst bei stürmischen Wetterverhältnissen auf dem Dach befestigt bleibt. Dabei hat die Ausrichtung der Module verschiedene Vorteile.

Unterkonstruktion: 10° Ost/West und 10° Süd Unterkonstruktion: Ost/Westausrichtung
verhindert große Verschmutzungen der Modulfläche
gleichmäßige Einstrahlung der Sonne von Auf- bis Untergang

Schnee- und Windlast in die Berechnungen der Solaranlage mit aufnehmen

Die statische Berechnung muss neben der auftretenden Grundlast auch die veränderten Bedingungen zur Schneelast und Windlast mit einbeziehen. Die zuvor flächig verteilte Schneelast wird durch die Solaranlage auf einige Abschnitte reduziert. Auch die zusätzliche Drucklast auf die vorhandene Flachdach Dämmung beachtet werden: eine punktuelle Belastung kann zu Beschädigungen an der Dämmung führen.

Die Konzeption der Photovoltaik- oder Solarthermie Anlage sollte wegen der sehr verschiedenen Grundvorraussetzungen deswegen grundsätzlich von einem Fachbetrieb für Dacharbeiten übernommen werden. Einen Eindruck über Investitionskosten, Rendite und Leistung einer Flachdach PV Anlage gibt der Solarrechner.

Weiterlesen zum Thema "Dachbegrünung"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Dach

Kostenvergleich Dach: Sandwichplatten oder herkömmlicher Dachstuhl?

Dach Neubau: Was kostet ein Dach ca. bei einem Neubau, bei dem das Dach mit Sandwichplatten ausgestattet wird? Ist es kostengünstiger als ein normales Dach/Dachstuhl mit Ziegeln und Dämmung? Hausgröße ca 10x11m Dachfläche ca. 170qm, Normales Satteldach. Zusätzlich ist ein Kamin vorhanden der aus dem Dach raus kommt. Keine Dachfenster vorgesehen.
Antwort von Volker Eck Dachdeckermeister

Sandwichplatten sind als Dacheindeckung auf Wohnhäusern ungeeignet.

Erstens ist es schwierig bis unmöglich einen wärmebrückenfreien Anschluss an den Baukörper herzustellen, zweitens ist es sehr schwierig, dauerhaft Luftdichtheit herzustellen, drittens sind Durchdringungen wie Kamin oder Entlüftungen nur mit geeigneten Formteilen dicht anzuschließen, ein nachträglicher Einbau von Fenstern ist möglich aber teuer und kompliziert.

Ein weiterer Aspekt ist der Schallschutz, der bei Sandwichelementen sehr schlecht ist. Ich würde bei Wohnhäusern immer zu herkömmlichen, bewährten Konstruktionen raten, idealerweise mit Aufsparrendämmung.

Preise für Dachpacht

Sind die zahlen 50,-- -80,,-- € Dachpacht/qm auf dem aktuellen Stand? Welchen Faktoren beeinflussen die Preisfindung? Bestand: Faserzementwellplatte (asbestfrei) und Trapezblech. Rechtfertigt eine Asbestsanierung den kompletten Wegfall einer Dachmiete über 20 Jahre?
Antwort von Energie und Solartechnik

1000 m² ca 130 kWp x 7 Euro = 910 Euro im Jahr in 20 Jahren = 18200 Euro bei sofortiger Auszahlung 75 % davon also 13650 Euro als Einmalzahlung . So sind aktuell meine Zahlen von den Investoren. Alles Zahlen aber ohne Dachsanierung am besten Faserzementplatten (asbestfrei) oder Trapez / Sandwich mit Neigung.

Verträglichkeit EPDM Folie mit Bitumen Schweißbahn auf Flachdach

Auf meinem Flachdach muss der Entlüfter der die Abluft von der Dunstabzugshaube regelt erneuert werden. Ich muss die vorhandene EPDM Folie aufschneiden, einen neuen Lüfter einsetzen und möchte die abzuklebende Stelle von einem Dachdecker renovieren lassen. Er möchte den Lüfter einsetzen und die geöffnete Stelle mit einer Bitumen-Schweißbahn verkleben. Wie ist das mit der Verträglichkeit der unterschiedlichen Materialien?
Antwort von Bauhofer Dachtechnik GmbH

Ja das geht. EPDM- Folie ist Bitumenverträglich, aber es muß ein spezieller Voranstrich aufgetragen werden und die Bahn darf nicht zu heiß angeflämmt werden.
Grüße J. Bauhofer

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen