Dachaufstockung – Vorteile und Methoden

1. März 2021
Dachaufstockung vergrößert den Wohnraum einer Immobilie. Wer sein Dach aufstocken lässt, gewinnt mehr Wohnraum, ohne weiteres Bauland zu benötigen. Fast immer können die Bewohner während der Arbeiten in der Immobilie bleiben und die Arbeiten sind in wenigen Tagen abgeschlossen. Setzt man auf vorgefertigte Elemente, ist die Dachaufstockung zudem eine schnelle Variante der Wohnraumvergrößerung. Aber Achtung: ohne Baugenehmigung geht es nicht.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
DachDachausbauDachaufstockung

Dachaufstockung – mehr Wohnraum und weitere Vorteile

Die Begriffe Dachaufstockung und Dachausbau werden bisweilen als Synonyme genutzt. Manchmal bezeichnen sie verschiedene Dacharbeiten und dann wieder wird Dachaufstockung als eine Variante des Dachausbaus gesehen – so wie auf dieser Seite, die Dachaufstockung von Arbeiten wie dem Bau einer Dachgaube oder eines Dachbalkons abgrenzt.

Varianten der Dachaufstockung sind:

  • Kniestockerhöhung beim Steildach

Kniestock wird die Außenwand im Dachgeschoss genannt, auf der die Dachkonstruktion aufliegt. Zur Kniestockerhöhung wird das abgedeckte Dach entfernt oder angehoben, so dass der Kniestock – etwa durch Maurerarbeiten oder durch vorgefertigte Holzbauteile– erhöht werden kann. Lässt man das Dach aufstocken, indem der Kniestock um 80 Zentimeter erhöht wird, kann das die Wohnfläche im Dachgeschoss durchaus um ein Drittel steigern.

  • Bau einer komplett neuen Etage

Alternativ zur Kniestockerhöhung kann man auch direkt ein ganzes Stockwerk neu bauen. Welche Variante die beste Wahl ist, bespricht man am besten mit einem Architekten. Dach-Fachbetriebe können bei der geplanten Dachaufstockung ebenfalls gute Ratgeber sein.

  • Aus Flachdach wird Steildach

Falls „Dach aufstocken“ bedeutet, einem Haus mit Flachdach eine Steildachkonstruktion zu geben oder aber ein älteres gegen ein neues Steildach zu ersetzen, kann man auf Fertigteile setzen und gibt dem Haus so ebenfalls eine neue Etage (Dachgeschoss). Die Bandbreite der Fertigteile für die Dachaufstockung reicht hier von Nagelplattenbindern, Fertig-Konstruktionen für den Dachbau, bis zu komplett vorgefertigten Dachstühlen und Ausbaupaketen für die Dachaufstockung bei Fertighäusern.

Dach aufstocken? Genehmigung nötig, Förderung möglich!

Eine Dachaufstockung gehört zu den intensiven Arbeiten an einer Immobilie, die auch Einfluss auf die Statik haben können. Deshalb ist eine Baugenehmigung nötig. Auf Basis der Energieeinsparverordnung muss die Immobilie zudem eventuell nach der Dachaufstockung strengere Energieeffizienzstandards als zuvor erfüllen. Der Vorteil dabei: Man spart anschließend Energie und unter Umständen sind KfW Fördermittel abrufbar.

Dach aufstocken – was ist mit den Kosten?

Ein Fachbetrieb beziffert die Kosten für die Dachaufstockung durch Kniestockerhöhung für ein Einfamilienhaus auf etwa 5.000 bis knapp 13.000 Euro, während man bei der Dachaufstockung auf ein Flachdach mit mindestens 24.000€ rechnen muss (beides: ohne MwSt.). Das sind nur Orientierungswerte und grundsätzlich und bei größeren Häusern nach oben offen.

Fachbetriebe für Dacharbeiten helfen Ihnen gerne bei dem Bauvorhaben. Lassen Sie sich unbedingt detailliert zu Fragen der Statik, Energieeffizienz und Fragen zum Brandschutz sowie weiteren Aspekten beraten.

Weiterlesen zum Thema "Kosten"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Dach

Kostenvergleich Dach: Sandwichplatten oder herkömmlicher Dachstuhl?

Dach Neubau: Was kostet ein Dach ca. bei einem Neubau, bei dem das Dach mit Sandwichplatten ausgestattet wird? Ist es kostengünstiger als ein normales Dach/Dachstuhl mit Ziegeln und Dämmung? Hausgröße ca 10x11m Dachfläche ca. 170qm, Normales Satteldach. Zusätzlich ist ein Kamin vorhanden der aus dem Dach raus kommt. Keine Dachfenster vorgesehen.
Antwort von Volker Eck Dachdeckermeister

Sandwichplatten sind als Dacheindeckung auf Wohnhäusern ungeeignet.

Erstens ist es schwierig bis unmöglich einen wärmebrückenfreien Anschluss an den Baukörper herzustellen, zweitens ist es sehr schwierig, dauerhaft Luftdichtheit herzustellen, drittens sind Durchdringungen wie Kamin oder Entlüftungen nur mit geeigneten Formteilen dicht anzuschließen, ein nachträglicher Einbau von Fenstern ist möglich aber teuer und kompliziert.

Ein weiterer Aspekt ist der Schallschutz, der bei Sandwichelementen sehr schlecht ist. Ich würde bei Wohnhäusern immer zu herkömmlichen, bewährten Konstruktionen raten, idealerweise mit Aufsparrendämmung.

Preise für Dachpacht

Sind die zahlen 50,-- -80,,-- € Dachpacht/qm auf dem aktuellen Stand? Welchen Faktoren beeinflussen die Preisfindung? Bestand: Faserzementwellplatte (asbestfrei) und Trapezblech. Rechtfertigt eine Asbestsanierung den kompletten Wegfall einer Dachmiete über 20 Jahre?
Antwort von Energie und Solartechnik

1000 m² ca 130 kWp x 7 Euro = 910 Euro im Jahr in 20 Jahren = 18200 Euro bei sofortiger Auszahlung 75 % davon also 13650 Euro als Einmalzahlung . So sind aktuell meine Zahlen von den Investoren. Alles Zahlen aber ohne Dachsanierung am besten Faserzementplatten (asbestfrei) oder Trapez / Sandwich mit Neigung.

Verträglichkeit EPDM Folie mit Bitumen Schweißbahn auf Flachdach

Auf meinem Flachdach muss der Entlüfter der die Abluft von der Dunstabzugshaube regelt erneuert werden. Ich muss die vorhandene EPDM Folie aufschneiden, einen neuen Lüfter einsetzen und möchte die abzuklebende Stelle von einem Dachdecker renovieren lassen. Er möchte den Lüfter einsetzen und die geöffnete Stelle mit einer Bitumen-Schweißbahn verkleben. Wie ist das mit der Verträglichkeit der unterschiedlichen Materialien?
Antwort von Bauhofer Dachtechnik GmbH

Ja das geht. EPDM- Folie ist Bitumenverträglich, aber es muß ein spezieller Voranstrich aufgetragen werden und die Bahn darf nicht zu heiß angeflämmt werden.
Grüße J. Bauhofer

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen