Anmeldung Fachbetriebe
Angebote von regionalen Dachdeckern einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Dachdecker können damit Rückschlüsse auf den Zustand des Daches ziehen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die Angabe ermöglicht eine schnellere Kosteneinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Dachfenster können direkt vom Dachdecker eingeplant werden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 10 Anfragen heute 4.4/5 aus 4533 Bewertungen

    Dachabdichtung mit Kunststoff: moderne Flachdachabdichtung

    Die Dachabdichtung aus Kunststoff ist eine Alternative zur Flachdachabdichtung mit Bitumenbahnen und die jüngere der beiden Abdichtungsvarianten. Abgrenzen muss man sie nicht nur von Bitumen, sondern auch von Abdichtungsverfahren mit Flüssigkunststoff.
    Jetzt Fachbetriebe für Dächer finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Dachabdichtung: Kunststoff – Alternative zu Bitumen

    „Dachabdichtung mit Kunststoff“ steht hier für Flachdachabdichtung mit Kunststoffbahnen. Im Vergleich zu Bitumen findet man diese Abdichtungen seltener auf deutschen Flachdächern. Schätzungen zufolge kommt auf zwei Flachdächer mit Bitumen eins mit einer Kunststoff-Dachabdichtung.

    Während bei der klassischen Bitumen-Abdichtung zwei oder mehr Schichten Bitumen übereinander verlegt werden, reicht bei der Dachabdichtung mit Kunststoff oftmals eine Lage aus. Bei speziellen Stellen des Dachs wie etwa Randbereichen rund um Lichtkuppeln kann man diese Variante der Dachabdichtung mit Verfahren für eine flüssige Dachabdichtung kombinieren.

    Eigenschaften der Kunststoff-Dachabdichtung

    Es gibt viele Kunststoffbahnen mit unterschiedlich hoher Qualität auf dem Markt, mit denen sich eine Kunststoff-Dachabdichtung mehr oder weniger gut realisieren lässt. Im Laufe der Jahrzehnte kamen immer neue Materialien hinzu, aus denen eine Dachabdichtung aus Kunststoff gefertigt wird. Aus den 50er Jahren stammt beispielsweise PVC, während EPDM-Bahnen laut DUD Industrieverband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen (hier weitere Fachinformationen des DUD) in den 90ern entstanden sind.

    Generell ist eine moderne Kunststoff-Dachabdichtung in der Regel beständig gegen Hitze, Kälte und UV-Licht. Sie passt sich gut ihrem Untergrund an. Aufgrund der möglichen einlagigen Verarbeitung ist bei Dachabdichtung aus Kunststoff zudem oft eine in Bezug auf Materialverbrauch effizientere Verarbeitung möglich als bei Bitumenbahnen. Teils besitzen Kunststoffbahnen Säurefestigkeit oder auch eine spezielle Bitumenverträglichkeit, so dass sie sich bei Sanierungen auf undicht gewordenen Bitumenbahnen verlegen lassen.

    Preise von Dachabdichtungen

    Da die Unterschiede zwischen diversen Angeboten für die Dachabdichtung mit Kunststoff teils immens sind, ist auch die Preisspanne groß. Der Blick auf die Preisliste eines großen Anbieters für Dachprodukte offenbart Preise für PVC Kunststoffbahnen zwischen ca. 6,50 und 12€ pro m². Dachabdichtung aus den neueren flexiblen Polyolefinen kostet zwischen 10 und 17€ pro m². Für Bitumenbahnen zur Dachabdichtung aus Kunststoff werden laut Preisliste zwischen etwa 2 und knapp 9€ pro m² fällig. Alle Angaben sind Orientierungswerte aus 2013.

    Kunststoff-Dachabdichtung verarbeiten und befestigen

    Eine Dachabdichtung aus Kunststoff lässt sich mechanisch auf dem Flachdach befestigen. Alternativ ist eine Dachabdichtung aus Kunststoff möglich, bei der die Bahnen mittels Heißluft miteinander verschweißt werden. Insbesondere bei einlagiger Verlegung muss extrem sauber gearbeitet werden.

    Dach-Fachbetriebe geben detaillierte Auskunft, ob eine Dachabdichtung aus Kunststoff die beste Wahl wäre.

    Wir finden die besten Dächer
    • Über 6.000 geprüfte Dämmungsbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de