Anmeldung Fachbetriebe
Angebote von regionalen Dachdeckern einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Aufgabe für den Dachdecker
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art des Daches
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Alter des Daches
Dachdecker können damit Rückschlüsse auf den Zustand des Daches ziehen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Größe des Daches (m²)
Die Angabe ermöglicht eine schnellere Kosteneinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Neue Dachfenster gewünscht
Dachfenster können direkt vom Dachdecker eingeplant werden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
In welcher Region wohnen Sie
Für die Suche nach regionalen Anbietern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld...
    Passende Betriebe in der Region werden gesucht
    Angebote in Region werden ausgewertet
    22 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
    Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
    Wer soll die Angebote erhalten:
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5) 16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    24Minuten seit letzter Anfrage
    13 Anfragen heute
    630.899 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 24 Minuten 13 Anfragen heute

    Flachdach Dacheindeckung mit Bitumen, Folie und Kies

    So schön ein Flachdach auch ist, die Dacheindeckung verlangt viel Fachwissen und spezielle Materialien vom Dachdecker oder Heimwerker. Folie, Bitumen und Kies stehen in unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung und stellen den Flachdach Besitzer vor die Frage, was für das Flachdach am sinnvollsten ist. So ist Kies mittler­weile aus der Mode gekommen, während Bitumen und Folien durch technischen Fortschritt an Boden gewonnen haben.
    Jetzt Fachbetriebe für Dächer finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Flachdach: Dacheindeckung mit Bitumen oder Kunststoff

    Flachdach Dacheindeckung FolieHeißverklebung einer Dacheindeckung Ein Allrounder für beinahe jedes Flachdach ist die Bitumen-Dacheindeckung, auch Dach­pappe genannt. Bitumen kann sowohl heiß als auch kalt verklebt werden. Die bevor­zugte Variante ist die Dachein­deckung mit Verschweißen der Bitumennähte, also das heiße Verkleben. Dadurch wird eine sehr dichte Dachein­deckung vom Flachdach ermöglicht. Nachteilig wirkt sich aber die Tatsache aus, dass das Ver­schweißen bei temperatur­empfindlichen Gebäuden und einer bestehenden Wärmedämmung nicht möglich ist.

    Hier kann auf die kalte Dacheindeckung ausgewichen werden. Eine Kombination ist ebenfalls möglich, sofern die jeweils gleichen Herstellersysteme Verwendung finden. Kies als Auflast auf dem Flachdach muss bei den neuen Bitumen Werkstoffen nicht zwangsläufig erfolgen, da sie UV-beständiger als in der Vergangenheit sind. Kies übt zudem ein hohes Gewicht auf das Flachdach aus und erschwert die Wartung. Die Preise schwanken stark in Abhängigkeit der verwendeten Ausgangsmaterialien und der Art der Eindeckung auf dem Dach.

    Das Dacheindeckungsmaterial Kunststoff lässt sich ebenfalls in heißer oder kalter Form auf dem Flachdach befestigen und kann als fertige Dachbahnen oder als flüssige Substanz geliefert werden. Bei den fertigen Dachbahnen wird die Montage durch Nägel geleistet, wobei das flüssige Kunststoff hingegen, ähnlich wie bei dem Bitumen, angeschweißt wird.

    Dacheindeckung vom Flachdach mit Folie, Metall und Auflast von Kies

    Eine Dacheindeckung aus Folie kann ebenfalls für die Flachdach Eindeckung verwendet werden. Aufgrund ihres geringen Eigengewichts im Vergleich zu den Bitumen Bahnen ist die Folie besonders bei Leichtbauhallen in der Industrie in häufiger Verwendung. Wie die Bitumen Bahn wird auch die Folie heiß verschweißt. Die Folie ist sicher vor Durchwurzelung bei einer Begrünung und lässt sich durch Auflasten wie Kies gegen Windsog absichern. Nach aktuellem Stand der Technik ist die Folie außerdem UV-beständig. Auch die Folie muss also nicht zwangsläufig bekiest werden.

    Fertige Dacheindeckung mit Kies; © markrobe - Fotolia.com

    Blech als Dacheindeckung eignet sich nur bedingt, denn hier muss besonders auf eine schalldichte Flachdach Dämmung geachtet werden, wenn das Blech direkt über Wohn- oder Schlafräumen angebracht wird. Dafür ist es nicht nur optisch eine Aufwertung, sondern verspricht eine lange Lebenszeit mit geringem Wartungsaufwand.

    Wartung und Reinigung einer Flachdach Dacheindeckung

    Am einfachsten in der Wartung ist eine Dachbegrünung zu handhaben: hier schützen Pflanzen vor Geräuschen, vor Witterungseinflüssen, verlängern die Lebensdauer der darunter liegenden Dach­eindeckung um das zwei- bis dreifache und bieten außerdem einen Beitrag zum ökologischen Bauen. Die Wartung ist unkompliziert, lediglich unerwünschte Setzlinge müssen ein bis zweimal jährlich entfernt werden.

    Folie und Bitumen müssen regelmäßig auf Dichtigkeit geprüft werden. Falls Kies als Auflast ver­wendet wird, muss entsprechend regelmäßig überprüft werden, ob Pfützen auf dem Flachdach auf Undichtigkeiten hindeuten. Der Kies muss im Falle einer undichten Stelle zur Seite geräumt und später wieder ordnungsgemäß aufgebracht werden.

    Die Dachentwässerung vom Flachdach sollte ebenfalls mindestens einmal jährlich überprüft werden. Ein Fachbetrieb für Dacharbeiten berät Sie gern zu den korrekten Intervallen.

    Wir finden die besten Dächer
    • Über 6.000 geprüfte Dämmungsbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de