EPDM Dachabdichtung – Flachdachabdichtung mit Kautschuk

Bei EPDM Dachabdichtung handelt es sich um Flachdachabdichtung mit „Ethylene-Propylene-Diene-Monomer“ (EPDM), einem vor allem aus Kautschuk bestehenden Werkstoff. Eine Variante der EPDM Dachabdichtung: Im Werk wird aus den Kautschukbahnen eine Plane vorgefertigt, die dann vor Ort aufs Dach aufgebracht wird. Alternativ werden EPDM Bahnen erst direkt vor Ort zusammengefügt.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
DachDachabdichtungEPDM Abdichtung

EPDM Dachabdichtung – Vorteile und Arten des Verlegens

Bild: KVDP, Wikipedia Commons

Was ist EPDM Folie?

EPDM ist ein folienförmiger Baustoff auf Kautschuk Basis, der seit den 1960er Jahren als Alternative zu Dachpappe / Bitumen bei der Abdichtung eines Daches verwendet wird.

Was sind die Vorteile und Nachteile von EPDM Folie?

Einer der größten Vorteile der EPDM Dachabdichtung auf dem Flachdach ist die immense Dehnbarkeit des Materials: EPDM Planen lassen sich auf das Mehrfache ihrer ursprünglichen Größe ausdehnen und diese Elastizität bleibt langfristig erhalten.

Je nach konkreter EPDM Dachabdichtung ist die Plane so fest, dass sie vor Durchwurzelung geschützt ist. EPDM Dachabdichtung ist zudem beständig gegen UV, Ozon und viele Chemikalien. Ein zusätzlicher Oberflächenschutz über der EPDM Dachabdichtung ist nicht notwendig.

Eine Bitumenverträglichkeit der Flachdachabdichtung kann ebenfalls eine wichtige Eigenschaft sein, wenn die EPDM Schicht eine undicht gewordene Bitumenschicht auf dem Flachdach überdecken soll.

Ebenfalls kompatibel ist diese Dachabdichtung mit EPS, einer Dämmmaterial-Art, zu der auch Styropor gehört. EPDM lässt sich direkt auf EPS Dämmung legen. Dank all seiner Eigenschaften ist EPDM geeignet, allen in Normen und Richtlinien definierten Anforderungen an Abdichtungen zu genügen.

Da die EPDM-Dichtungsbahnen im Vergleich zu Bitumen deutlich leichter sind, werden sie häufig bei Leichtbauhallen in der Industrie eingesetzt.


Wie kommt EPDM Dachabdichtung aufs Dach?

In der Regel wird EPDM Dichtungsmaterial entweder als Bahnen oder als Plane in einem Stück an die Immobilie angeliefert. Die Vorfertigung von Planen ist durchaus für Dächer mit Größen von über 1.000 m² möglich. Bahnen werden vor Ort auf der Baustelle zur kompletten Dachabdichtung miteinander verbunden. Grundsätzlich sind es zwei Aufgaben, die bei einer EPDM Dachabdichtung zu erledigen sind:

  • Aus dem Material muss eine geschlossene Schicht werden, die keine Feuchtigkeit ins Gebäude dringen lässt.
  • Die Schicht muss in irgendeiner Weise mit dem Flachdach verbunden sein.

Wie klebt man EPDM Folie?

Bahnen für die Dachabdichtung werden bei EPDM als Material der Wahl etwa durch Klebenahtbänder, Vulkanisation ( Verfahren der Kautschuk-Verarbeitung) oder durch Heißluft-Schweißtechnik miteinander verbunden. Die Vulkanisation ist oft Methode der Wahl, wenn Planen zur EPDM Dachabdichtung vorgefertigt werden. Mit der übrigen Flachdachkonstruktion wird die EPDM Dachabdichtung beispielsweise durch Aufflämmen verbunden, wenn sie eine Bitumenschicht überdeckt. Teilweises Verkleben und mechanisches Befestigen der Schicht sind weitere Methoden.

Ist eine Dachbegrünung mit EPDM Folie möglich?

EPDM Folie eignet sich sehr für Gründächer. Die Folie wird auch für Garten- und Teichanlagen eingesetzt und ist daher in Kombination mit Dachbegrünung erprobt, sehr widerstandsfähig und dadurch wartungsärmer als Bitumen.

Was kostet EPDM Folie?

Die Kosten sind abhängig von der Dicke und dem Zuschnitt der Folie. Ein weiterer Kostenpunkt ist die Verklebung und Montage der Folie. Um hier Arbeitszeit einsparen zu können, kann es sich lohnen auf selbstklebende Folie zu setzen. Eine EPDM-Folie für das Flachdach kostet zwischen 8 und 25 Euro pro Quadratmeter.

Anwendungsfall Dicke EPDM Folie Materialkosten pro qm
Dachabdichtung 1,14 mm 11,50 Euro
Dachbegrünung1,52 mm 15 Euro

Lassen Sie sich von einem Dachdecker aus Ihrer Region aus Ihrer Region beraten, ob EPDM für Sie die beste Alternative zur Dachabdichtung ist.

Weiterlesen zum Thema "Dachausbau"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Dach

Kostenvergleich Dach: Sandwichplatten oder herkömmlicher Dachstuhl?

Dach Neubau: Was kostet ein Dach ca. bei einem Neubau, bei dem das Dach mit Sandwichplatten ausgestattet wird? Ist es kostengünstiger als ein normales Dach/Dachstuhl mit Ziegeln und Dämmung? Hausgröße ca 10x11m Dachfläche ca. 170qm, Normales Satteldach. Zusätzlich ist ein Kamin vorhanden der aus dem Dach raus kommt. Keine Dachfenster vorgesehen.
Antwort von Volker Eck Dachdeckermeister

Sandwichplatten sind als Dacheindeckung auf Wohnhäusern ungeeignet.

Erstens ist es schwierig bis unmöglich einen wärmebrückenfreien Anschluss an den Baukörper herzustellen, zweitens ist es sehr schwierig, dauerhaft Luftdichtheit herzustellen, drittens sind Durchdringungen wie Kamin oder Entlüftungen nur mit geeigneten Formteilen dicht anzuschließen, ein nachträglicher Einbau von Fenstern ist möglich aber teuer und kompliziert.

Ein weiterer Aspekt ist der Schallschutz, der bei Sandwichelementen sehr schlecht ist. Ich würde bei Wohnhäusern immer zu herkömmlichen, bewährten Konstruktionen raten, idealerweise mit Aufsparrendämmung.

Preise für Dachpacht

Sind die zahlen 50,-- -80,,-- € Dachpacht/qm auf dem aktuellen Stand? Welchen Faktoren beeinflussen die Preisfindung? Bestand: Faserzementwellplatte (asbestfrei) und Trapezblech. Rechtfertigt eine Asbestsanierung den kompletten Wegfall einer Dachmiete über 20 Jahre?
Antwort von Energie und Solartechnik

1000 m² ca 130 kWp x 7 Euro = 910 Euro im Jahr in 20 Jahren = 18200 Euro bei sofortiger Auszahlung 75 % davon also 13650 Euro als Einmalzahlung . So sind aktuell meine Zahlen von den Investoren. Alles Zahlen aber ohne Dachsanierung am besten Faserzementplatten (asbestfrei) oder Trapez / Sandwich mit Neigung.

Verträglichkeit EPDM Folie mit Bitumen Schweißbahn auf Flachdach

Auf meinem Flachdach muss der Entlüfter der die Abluft von der Dunstabzugshaube regelt erneuert werden. Ich muss die vorhandene EPDM Folie aufschneiden, einen neuen Lüfter einsetzen und möchte die abzuklebende Stelle von einem Dachdecker renovieren lassen. Er möchte den Lüfter einsetzen und die geöffnete Stelle mit einer Bitumen-Schweißbahn verkleben. Wie ist das mit der Verträglichkeit der unterschiedlichen Materialien?
Antwort von Bauhofer Dachtechnik GmbH

Ja das geht. EPDM- Folie ist Bitumenverträglich, aber es muß ein spezieller Voranstrich aufgetragen werden und die Bahn darf nicht zu heiß angeflämmt werden.
Grüße J. Bauhofer

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen