Anmeldung Fachbetriebe
Angebote von regionalen Dachdeckern einholen
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Aufgabe für den Dachdecker
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art des Daches
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Alter des Daches
Dachdecker können damit Rückschlüsse auf den Zustand des Daches ziehen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Größe des Daches (m²)
Die Angabe ermöglicht eine schnellere Kosteneinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Neue Dachfenster gewünscht
Dachfenster können direkt vom Dachdecker eingeplant werden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wünschen Sie eine Beratung zur Finanzierung?
Auf Wunsch erhalten Sie eine Beratung zu Förderkrediten und Zuschüssen durch einen Finanzdienstleister
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Ihre Anrede
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 6 Anfragen heute 4.4 aus 4985 Bewertungen

    Dachausbau & Dachgeschossausbau: der Themenüberblick

    Ein Dachausbau oder Dachgeschossausbau ist der richtige Schritt, wenn Wohnraum knapp wird. Bevor man das neue Zimmer unter dem Dach einweihen kann, ist gute Planung erforderlich. Die im Vorfeld möglicherweise nötigen Genehmigungen beim Ausbauen vom Dachboden sind nicht zu unterschätzen. In unserem Themen­über­blick geben wir erste Entscheidungshilfen für den Dachausbau: von Fenstern und Gauben bis hin zu den Kosten von einem Dachgeschossausbau.
    Jetzt Fachbetriebe für Dächer finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Dachausbau & Dachgeschossausbau schaffen mehr Wohnraum

    Die Gründe für einen Dachausbau sind ganz individuell: der eine wird den zusätzlichen Wohnraum kaum gebrauchen können, benötigt aber viel Stauraum. Der Andere dagegen wird froh sein über weitere Räume zum Wohnen und Leben. Wer Platz benötigt und sein Haus nicht per Anbau erweitern möchte, weiß den günstigeren Dachausbau zu schätzen. Familienzuwachs in Form von Kindern oder pflegebedürftige Angehörige machen einen Dachausbau oft schlicht notwendig.

    Welche Anforderungen an den Dachausbau gibt es?

    Dachkonstruktion Dacheindeckung / Dämmung Mauerwerk / Schornstein Dachfenster / Dachgauben
    Tragfähigkeit Lückenlose Dacheindeckung Keine Feuchteschäden Dichte Einbindung in Dachhaut
    Trocken Intakte Dacheindeckung Keine Risse / Abplatzungen Anforderungen an Wärmeschutz werden erfüllt
    Keine Schädlinge oder Fäulnis Wärmedämmung Anschlüsse sind dicht
    Neigung min. 35% / 40% Trittschalldämmung

    Dachausbau DachgeschossausbauEin Dachausbau schafft viel Raum zur Selbstverwirklichung, Bildquelle: Hornbach Holding AG 2010

    Beim Dachgeschossausbau finden viele Bauherren die Möglichkeit, an ihrem Altbau selbst Hand anzulegen und gestalterisch und handwerklich tätig zu werden. Vom lichtdurchfluteten Atelier über zusätzliche Kinder- oder Schlafräume oder die Wohnung im Dachboden für die Schwiegereltern: beim Dachausbau ist bei guter Bausubstanz fast alles möglich.

    Ist der Dachausbau genehmigungspflichtig?

    Lediglich statische und rechtliche Anforderungen setzen einem Dachausbau Grenzen: vor einem Dachgeschossausbau ist die Genehmigung der Baubehörde einzuholen. In manchen Gemeinden ist zusätzlich der Einbau von einer Dachgaube oder einem Kniestock für den Dach­ausbau nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Hier hilft ein Blick in die Bebauungsordnung oder der Anruf im Bauamt schnell weiter. Wenn es keine Nutzungsänderung gibt und auch die Nutzfläche oder die Dachform nicht geändert wird, dann ist keine Baugenehmigung notwendig (z.B. bei der Grundrissänderung bestehender Dachausbauten). Je nach Änderungen am Gebäude kann zusätzlich eine statische Berechnung des Vorhabens notwendig werden. Ob die Bausubstanz Ihres Gebäudes einen Dachausbau zulässt, kann von einem Baugutachter untersucht werden. Die Unterstützung eines Architekten oder Gutachters ist auch hilfreich, um den Aufwand des Dachausbaus genauer abzuschätzen. Hier kann geprüft werden, ob Versorgungsleitungen bereits gelegt oder einfach erreichbar sind, um die Kosten zu reduzieren.

    Bei Arbeiten, die die Wärmedämmung betreffen, ist die EnEV für das Dach im Blick zu behalten. Wie alle anderen Bauteile muss man auch die Dachgaube dämmen und verkleiden, um Wärmeverluste zu reduzieren. Welche Dämmmaterial sich für den Dachausbau eignet, hängt von der Art der gewählten Dämmung ab. Sofern die Außenhaut des Daches nicht grundlegend saniert werden muss, eignen sich besonders Zwischen- und Untersparrendämmungen. In diesem Fällen ist der Dachausbau auch teilweise förderfähig. Wer vor allem Wert auf schnellen und preiswerten Dachausbau legt, ist mit einer Fertiggaube gut beraten. Wer ein wenig mehr Platz auf dem neuen Dach haben möchte, sollte sich einmal von Fachleuten zum Thema Dachbalkon, Dachloggia oder Dachterrasse beraten lassen. Mit diesen Erweiterungen gewinnt das Wohnen unter dem Dach ganz neue Dimensionen.

    Was kostet ein Dachausbau?

    Der Ausbau des Daches umfasst neben Dacharbeiten auch eine Vielzahl von weiteren Gewerken. Die Dachausbau Kosten umfassen daher auch weitere Tätigkeiten. Von Vorteil ist es, wenn zumindest bereits Anschlüsse für Strom und Wasser vorhanden sind. Die höchsten Kosten entstehen bei einer Veränderung des Kniestocks, der bei flach geneigten Dächern und geringer Grundfläche häufig empfohlen wird. Verhältnismäßig hohe Kosten entstehen, wenn ein Eingriff in die Statik des Hauses notwendig wird. Günstiger sind Dachbodenausbauten durch Dachaustritte, Dachschiebefenster oder eine Dachloggia.

    In der Regel kann man für einen kompletten Dachausbau mit neuen Böden, Wärme- und Lärmisolierung, Trockenbauwänden, Heizkörpern und Elektrik mit etwa 1.000 Euro bis 1.400 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche rechnen.

    Gewerk / TätigkeitKostenAnmerkung
    Dachgaube1.000 bis 10.000 EuroJe nach Ausführung
    Dachfenster300 bis 2.500 EuroJe nach Ausführung
    Dachdämmungca. 60 Euro pro qmUmfasst Dämmwolle, Dampfsperrfolie, Lattung, Rigips, usw.
    Anstrich / Tapezierarbeitenca. 7 Euro pro qmMalerarbeiten inkl. Farben und Tapeten
    Bodenverlegeplatten / Laminat40 bis 45 Euro pro qmBodenarbeiten inkl. Material und Verlegen
    Elektrik500 bis 750 EuroAnschluss an Hauselektrik, Steckdosen, usw.
    Heizung / Heizkörper2.000 bis 3.000 EuroHeizkörper und Verrohrung
    Treppe1.000 bis 5.000 EuroJe nach Ausführung

    Wie lange ein Dachausbau dauert, ist abhängig von der Anzahl der Gewerke, die umgesetzt werden sollen. Während eine Fertiggaube innerhalb weniger Werktage eingebaut werden kann, ist bei einem kompletten Dachausbau mit einer Arbeitszeit von 2 Wochen bis 4 Wochen zu rechnen - je nachdem wieviele Handwerker sich koordinieren müssen (wenn beim Dachausbau auch Tätigkeiten für Elektriker oder Treppenbauer anfallen).

    Weitere Arbeiten rund um Dachausbau und Dachgeschossausbau

    In Verbindung mit dem eigentlichen Dachgeschossausbau stehen weitere Arbeiten rund um das Ausbauen vom Dach: Dachsanierung, eine gute Wärmedämmung und vielleicht eine neue Dacheindeckung. Im Dachausbau kommen noch Arbeiten rund um Licht und Raumhöhe dazu. Mit einem Dachwohnfenster oder einer Dachgaube wird aus dem ehemals düsteren Dachboden ein lichter und heller Raum, in dem man sich gern aufhält.

    Die Raumhöhe lässt sich durch den Einsatz eines Kniestocks verändern und ausbauen. Prinzipiell gilt die Empfehlung, dass die Raumhöhe auch im Dachgeschossausbau 2,30 Meter nicht unterschreiten sollte. Lediglich direkt unter den Dachschrägen sind niedrigere Raumhöhen im Dachboden akzeptabel. Im Dachausbau muss der Einbau eines Kniestocks frühzeitig eingeplant werden, schließlich ist für einen richtigen gemauerten Kniestock eine komplette Dacherneuerung notwendig, sollte also bereits vor dem Baubeginn eingeplant werden. Ein Dachgeschossausbau wie das Ausbauen vom Dachboden geht mit teils massiven Veränderungen am Dach einher, die viele Stunden handwerkliche Arbeit und viel Material erfordern.

    Ein ausgiebiger Preisvergleich mehrerer Fachbetriebe für Dacharbeiten schafft Planungssicherheit bei den Dachausbau Kosten.

    Wir finden die besten Dächer
    • Über 6.000 geprüfte Dämmungsbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de