Kosten & Preise einer Dachdämmung

7. Oktober 2020
Die Preise und Kosten einer Dachdämmung sind oft maßgeblich bei der Wahl von Dämmstoffen: bei einem begrenzten Budget muss eine Dachdämmung sowohl die Energieeinsparungsverordnung als auch die persönlichen Ansprüche eines Bauherrn erfüllen. Mineralwolle wird am häufigsten verbaut und ist entsprechend günstig, aber auch alternative Dämmstoffe kosten nicht mehr, wenn man beim Einkauf klug vorgeht und ausgiebig Preise vergleicht. Den größten Einfluss auf die Preise einer Dachdämmung hat allerdings die Dämmmethode: Aufsparrendämmung, Zwischen- oder Untersparrendämmung.
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de
Jetzt Fachbetriebe für Dächer finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Was kostet eine Dachdämmung?

Dachdämmung Kosten & Dachdämmung PreiseVerlegung von Mineralwolle zur Dachdämmung
Bildquelle: Deutsche Postbank AG

Preise & Kosten der Dachdämmung am Beispiel eines Steildaches

Dachdämmung Preise Euro m2Vollkosten Euro m2 Anmerkungen
Vollkosten Steildachdämmung Durchschnitt siehe Grafik204 Euro m2 brutto Gemischte Auf- und Zwischensparrendämmung (s.u.) mit Neueindeckung
Aufsparrendämmung 100 - 120176 - 231
Zwischensparrendämmung 80 - 120~ 100 - 180
Untersparrendämmung 40 - 100~ 80 - 150
Dachschrägen-Einblasdämmung 20 - 50
Dach bewohnt
Geschossdecken Einblasdämmung 20 - 50 Dach unbewohnt

Vollkosten umfassen alle Kosten rund um die eigentlichen Dämmarbeiten. Dazu gehören die Demontage und Entsorgen der alten Dacheindeckung, Anschlussarbeiten, evtl. Dachflächenfenster, neue Lattungen, Regenrinnen, Ausstiegsluken usw., falls diese anfallen.

Die Vollkosten einer Dachdämmung bewegen sich nach Angaben vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) sowie des Institutes Wohnen und Umwelt GmbH (IWU: Kosten energierelevanter Bau- und Anlagenteile bei der energetischen Modernisierung von Altbauten, 2015, hier) in einem Bereich zwischen 130 und 240 Euro pro Quadratmeter zu dämmender Dachfläche. Der Durchschnitt lag bei circa 200 €/m2.

Grafik: Die Vollkosten einer Dachdämmung liegen in diesem Beispiel bei 204 EuroKosten einer nachträglichen Dachdämmung des Steildaches von Außen, Quelle: Institut Wohnen und Umwelt GmbH

Zugrundeliegende Daten für die Dachdämmung Preise: Obige Grafik bezieht sich auf die Dachdämmung in Form einer kombinierten Aufsparrendämmung und Zwischensparrendämmung mit Mineralfaser- oder Hartschaumdämmstoffen. Für Dachdämmungen mit Einblasdämmstoffen waren nicht genug Datensätze für eine Auswertung vorhanden. Als Vollkosten ist die Gesamtheit aller entstehenden Kosten bei einer ohnehin anstehenden Dachsanierung anzusehen, wobei die Dachdämmung im Zuge dessen mit vollzogen wird: die Abdeckung des Daches inklusive der eventuellen Entsorgung der alten Dachhaut, die Dämmstoffe und ihre fachgerechte Aufbringung, sowie das Neueindecken des Daches sowie Zusatzarbeiten wie z.B. den Aus- und Wiedereinbau von Dachflächenfenstern oder neue Antennen. Nicht in den Preisen der Dachdämmung enthalten sind hier die Kosten für ein Gerüst. Die Kosten für ein Gerüst werden zusätzlich mit durchschnittlich 15 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche angegeben.

Eine reine Zwischen- oder Untersparrendämmung kostet deutlich weniger. Hier gibt es allerdings kaum belastbare Zahlen. Schätzungen gehen ungefähr von der Hälfte der Kosten aus. Dort entfallen jedenfalls in den meisten Fällen alle Kosten, die mit den Arbeiten am Dachstuhl (Ab- und Neueindecken, weitere Kosten wie Gerüste usw.) verbunden sind, abgesehen von einer evtl. nötigen Aufdoppelung der Dachsparren.

Das bisherige Beispiel bezieht sich auf Steildächer. Für eine Übersicht über die Kosten einer Dachdämmung auf einem Flachdach haben wir Ihnen in unserem Artikel zur Flachdachdämmung genauere Informationen bereitgestellt.

Ein Vergleich von Kostenvoranschlägen hilft sparen

Es ist sinnvoll, sich einen Kostenvoranschlag mit verschiedenen Dämmmaterialien erstellen zu lassen. So hat man die Preise für die verschiedenen Dämmstoffe übersichtlich vorliegen. Manchmal birgt so ein Kostenvoranschlag auch Überraschungen: die oft als teurer Dämmstoff bezeichnete Zellulose kann preislich mit der meist genutzten Mineralwolle mithalten. Zellulose erhält man für Dachschrägen mit entsprechender Verdichtung für rund 55 Euro je Kubikmeter, Mineralwolle je nach Anbieter für 40 bis 60 Euro je Kubikmeter. Viele andere Dämmstoffe bewegen sich in einem ähnlichen Rahmen. Eventuell macht - je nach Umfang der notwendigen Vorarbeiten für die Dämmung und des Alter des Daches sowie des Nutzungsplans - auch ein gleichzeitiger Dachausbau Sinn für den weitere Kosten anfallen.

Die vorhandenen Dachkomponenten wie Dacheindeckung, Feuchtigkeitssperren und Belastbarkeit des Dachaufbaus bestimmen, welche Dachdämmung zum Einsatz kommen kann. Gerade die statischen Voraussetzungen müssen beachtet werden, denn unterschiedliche Dämmstoffe bewirken eine unterschiedliche Lastenverteilung. Auch die Wärmeleitfähigkeit und den Diffusionswiderstand sollte man bei der Auswahl der Dachdämmstoffe berück­sichtigen. Innerhalb dieser Para­meter ist man als Bauherr aber recht frei in der Auswahl der Dachdämmung.

Fachbetriebe bieten verhandelbare Preise bei der Dachdämmung

Im Baumarkt sind Dämmstoffe meist sehr günstig in den Standardausführungen erhältlich. Der Bezug über einen Fachbetrieb kann auf den ersten Blick teurer sein, insbesondere dann wenn eine hohe Eigenleistung geplant ist. Trotzdem lassen sich dort meist Rabatte wie eine kostenfreie Lieferung oder ein günstigerer Preis bei hoher Mengenabnahme heraus handeln. Die Preise und Kosten für Dachdämmung variieren stark, ein Kostenvoranschlag von verschiedenen Fachfirmen macht deshalb immer Sinn. Preise und Kosten einer Dachdämmung sind nicht alles: achten Sie darauf, dass ihr Dach EnEV - konform gedämmt ist!

Nächste Seite

Erfahrungen & Fragen zum Thema Dachdämmung Kosten

Kosten für Einblasdämmung von 80qm Flachdach

Mit welcher Preisklasse müsste ich rechnen für eine Einblasdämmung bei 80qm (Kalt-) Flachdach?
Antwort von Karl Hinkel

ab 25 Euro, ggf. plus die Gebühren für Bohren der Einblaslöcher und das Wiederverschließen.

Kosten einer Dachdämmung & Dämmmethoden

Wie teuer ist es, ein Dach zu dämmen? Ab wann rechnet sich eine Dämmung? Welche Arten von Dämmung gibt es überhaupt?
Antwort von Kirchmayer Bausanierung

Wie teuer ist ein Kilo BMW ? ...........

Die Frage ist leider vergleichbar. Zur Beantwortung benötigt man den Plan, die Fläche, die Umstände, ob zwischen den Sparren innen oder auf dem Dach gedämmt werden soll, um welche Dämmung es sich handelt (Mineralwolle, Schafwolle, Hartschaum, ISo-Wood o. ä. , etc. ) wie stark die Dämmung ist und welche Wärmeleitzahl sie haben muss. Dazu benötigt man erst mal einen zertifizierten Energieberater, der das berechnet. Dazu wiederum ist wichtig zu wissen ob eine KfW-Förderung angestrebt wird. wie sich die Dämmung rechnet, bzw. amortisiert, dass hängt vom derzeitigen Energieverbrauch ab und dann muss der Energieberater berechnen wie hoch der Energieverbrauch, bzw. Bedarf nach der Dämmmassnahme ist.

Viele Grüße !
J. Kirchmayer
Kirchmayer-Bausanierung

Haus mit Einblasdämmung, wie lassen sich die restlichen Räume / Dach dämmen?

In meinem Haus wurde der Hohlraum zwischen Außen- und Innenwand, knapp 8 cm, mit Rockwolleinblastechnik gedämmt. Es handelt sich um ein kleines 1/2 Haus mit einer Wohnfläche von 80 qm. Die oberen 2 Zimmer wurden nicht gedämmt, weil sie unterm Dach liegen. Der Preis betrug insgesamt 5200 €, was ich im Nachhinein sehr hoch finde, weil nicht komplett gedämmt werden konnte, und es sich nur um 3 Seiten handelt. Material ist Rockwolle, die in den Wänden fest wird. Wie lassen sich auch noch die Schlafzimmer unterm Dach dämmen? Wissen Sie, wie das Material genau heißt, und wie der qm Preis üblicherweise ist (komplett mit Lohnkosten)?
Antwort von ÖKOTHERM

Der Preis für die Kerndämmung scheint mir auch stark überteuert.
Solche kleinen Objekte kosten bei uns weniger als 2000 €. Ob das Dach noch nachgedämmt werden kann, müsste Vor-Ort geprüft werden.

Außendachdämmung mit Demontage und Remontage von Photovoltaikanlage: Fachbetriebe & Kosten

Bei uns soll eine Aussendachdämmung aufs Haus. Dazu muss die bestehende Photovoltaik Anlage abgeschaltet und zum Abnehmen vom Dach vorbereitet werden. Nach der Dämmung (Dachdecker) muss die Anlage wieder verkabelt und in Betrieb genommen werden. Würden sie dies machen? Was würde dies kosten?
Antwort von enerix Landshut

Wir haben sowas schon gemacht. Kosten müssten individuell berechnet werden. Gerne erstellen wir Ihnen ein Individuelles Angebot.

Kosten für neues Dach & Dämmung

Ich würde gerne fragen, was ein neues Dach kostet. Wir haben da jetzt Eternit und wir würden gerne es für neues Blech Tauschen. Plus wird da 5 Dachfenster dabei. Dach 164m2 Und wie viel kostet Dämmung(20cm ) ?
Antwort von MIX Dachdecker u. Zimmerer GmbH

Pauschal kann ich ihnen dafür keinen Preis nennen. Für ein solides Angebot benötige ich Zeichnungen mit Maßen oder besser einen Termin vor Ort.

Eigene Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort

?
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort