Transparente Wärmedämmung dämmt & nutzt Sonnenlicht

22. April 2021
Transparente Wärmedämmung unterscheidet sich von anderen Dämmvarianten durch ihre Lichtdurchlässigkeit. Aber es gibt noch einen anderen entscheidenden Unterschied: Transparente Wärmedämmung hält nicht nur durchs Heizen erzeugte Wärme im Haus. Sie ist auch ein System zur Nutzung der Solarenergie zur unterstützenden Erwärmung eines Gebäudes.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
DämmungAußendämmungTransparente Dämmung

Transparente Wärmedämmung – Dämmung mit Energiegewinnen

Transluzente Wärmedämmung als Außenverkleidung für die Zufahrt des Ikea Parkhauses in Hamburg Altona | Bildquelle: www.energie-experten.org

Ein System für transparente Wärmedämmung (TWD) besteht aus mehreren Schichten. Die äußerste Schicht ist beispielsweise lichtdurchlässiger Glasputz. Darunter befinden sich Kapillarplatten zur Weiterleitung des Sonnenlichts und eine Absorberschicht für die Umwandlung des Lichts in Wärme.

Sie wird im Mauerwerk gespeichert und verzögert in das Hausinnere abgegeben. Dadurch kann die transparente Wärmedämmung im Winter die Heizung indirekt unterstützen, indem weniger geheizt werden muss.

Im Sommer ist ein das Hausinnere aufheizender Effekt unerwünscht. Daher empfehlen sich aktive Verschattungssysteme, um eine übermäßige Sommerhitze in Innenräumen zu vermeiden. Die Broschüre „Transparente Wärmedämmung - Eigenschaften und Funktionen“ vom Fachverband Transparente Wärmedämmung zeigt mehrere Systemvarianten auf.

Innenansicht der Parkhausauffahrt im Ikea Hamburg Altona | Bildquelle: www.energie-experten.org

Südlich ausgerichtete Wände bringen die beste Energieausbeute

Die zugeführte Wärme ist unter anderem von der Lage der Wand, an der die transparente Wärmedämmung installiert wird, abhängig. Bestens eignen sich südlich ausgerichtete Wände. Laut der Deutschen Energie-Agentur DENA bringen Südfassaden 100 bis 120 Kilowattstunden Energie pro Quadratmeter in einer Heizsaison.

Transparente Wärmedämmung - Einsatzgebiete und Eigenschaften

Transparente Wärmedämmung ist ein Außen-Dämmsystem für Wände und Fassaden. Besonders geeignet ist sie laut Fachverband Transparente Wärmedämmung für den Einsatz an „massivem Mauerwerk mit hoher Rohdichte“. Die Wärmeleitfähigkeit dieser Wärmedämmung liegt bei etwa 0,066 bis 0,140 W/(m K).

Funktionsprinzip einer transparenten Wärmedämmung | Bild: Fachverband Transparente Wärmedämmung e. V.

Es gilt: je niedriger die Wärmeleitfähigkeit, desto besser die Dämmung. Nichttransparente Dämmsysteme (z.B. mit EPS Dämmung) leiten Wärme schlechter und dämmen somit besser. Die wertvolle Zusatzfunktion, Sonnenlicht zur Erwärmung eines Hauses zu nutzen, kann diesen Nachteil transparenter Wärmedämmung allerdings wettmachen.

Transparente Wärmedämmung - Vor- und Nachteile

Wesentlicher Vorteil ist die Doppelfunktion, die transparente Wärmedämmung erfüllt: die Dämmfunktion und die solarthermische Funktion. Allerdings ist transparente Wärmedämmung nicht preisgünstig. Die Kosten liegen zwischen 200 und 700 Euro pro Quadratmeter.

Gemeinsam mit Dämmungs-Fachbetrieben sollte man daher zunächst eine Kosten-Nutzen-Kalkulation durchführen, die auch voraussichtliche Heizkosteneinsparungen berücksichtigt. Auf dieser Basis kann man sich dann für oder gegen eine transparente Wärmedämmung entscheiden.

Andere Dämmstoffe bieten nicht den Vorteil, auch als Zusatzheizsystem zu dienen, aber die Kosten der Wärmedämmung sind niedriger. Ein Überblick über mögliche Dämmstoffe hilft bei der richtigen Entscheidung.

Weiterlesen zum Thema "Innendämmung"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Dämmung

Möglichst dünne Dämmung für Altbau-Sanierung gesucht

Ich plane die Totalsanierung eines Altbau-Gebäudes. Wir benötigen eine möglichst dünne Dämmung, die aber dennoch den gesetzl.Bedingungen entspricht. Wäremverbundsystem mit 16-er Platten nicht praktikabel wg. zuviel Auftrag an den Labungen. Welche Lösungen gibt es für uns?
Antwort von energie-konzept24 GbR

Ja, es gibt andere Dämmungsplatten mit weniger als 20 bzw. 16 cm. Stärke.

Wir können Ihnen z.B. ein EU zugelassenen Dämmstoff anbieten, MB 75 qm, mit einer Dicke von 1 cm. Dieses Material erfüllt alle Werte für eine konventionelle 20 cm Dämmung. Wenn Sie Interesse haben, freue ich mich über Ihren Hinweis. Gerne kann ich Ihnen ein Muster zur Verfügung stellen.

Montage können Sie selber machen oder durch uns erledigen lassen.

Kosten von Reibeputz?

Wie ist es, wenn Reibeputz im Innenbereich angebracht werden soll pro Quadratmeter?
Antwort von ausbau-systeme-coeln GmbH

Die Kosten liegen bei ca. 20,- € je qm zuzügl. der ges. MwSt. in Höhe von 19% und schwanken je nach Körnung bis ca. 24,- €.
Jedoch müssen hier noch Kosten für grundieren und eventuelles Bearbeiten des Untergrunds, Abklebe- und Abdeckarbeiten nach Aufwand hinzugerechnet werden.

Treppenhaus im Winter zu kalt

In unserem Treppenhaus ist es im Winter sehr kalt und im Sommer sehr heiß. Kann es sein, dass die Ursache Glasbausteine in der Außenwand sind? Falls ja, möchte ich gerne die Glasbausteine isolieren lassen. Wie macht man das am besten?
Antwort von Hartkorn Malerwerkstätte&Raumgestaltung

Glasbausteine haben eine sehr geringe Dämmwirkung der Wärmeverlust im Treppenhaus kommt sehr wahrscheinlich daher.
Es ist möglich eine Innendämmung direkt auf die Glasbausteine zu kleben, oder die Aussenseite mit einem Wärmedämmsytem zu dämmen.
Allerdings fehlt dann der Lichteinfall.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen