Anmeldung Fachbetriebe

Metallständerwerk – das Ständerwerk im Trockenbau

Als Ständerwerk wird im Trockenbau die tragende Konstruktion, etwa bei Innenwänden oder Decken bezeichnet. Holz und Metall sind gängige Materialien fürs Ständerwerk, das bisweilen auch Trockenbauständer genannt wird. Abhängig vom Material sind daneben die Begriffe Holz- oder Metallständerwerk im Umlauf.
Jetzt Fachbetriebe für Dämmung finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Ständerwerk: Trockenbau Unterkonstruktion mit Metallständerwerk

Während beim Holzständerwerk Kanthölzer eingesetzt werden, sind es beim Metallständerwerk so genannte Profile. Das sind lange und relativ schmale Bleche, die zu einem „U“ gebogen wurden. Grundsätzlich unterscheidet man beim Metallständerwerk rahmende Profile und diejenigen, die später etwa Wand- oder Deckenplatten tragen. Rahmende Profile im Trockenbau-Ständerwerk werden auch U Profile genannt, während die anderen C Profile heißen:

  • Beim Metallständerwerk als Unterkonstruktion für eine abgehängte Decke werden U Profile also etwa an den Wänden montiert, während sich C Profile in der jeweiligen Höhe über den Raum spannen.
  • Beim Ständerwerk für Innenwände bilden waagerecht an Decke und Boden angebrachte U Profile den Rahmen. In ihnen werden senkrecht stehende C Profile verankert.

Funktionen von Ständerwerk

Wie bereits geschildert, können mit einem Ständerwerk nicht tragende Innenwände gebaut werden, um die Raumaufteilung in einem Haus durch Trockenbau zu verändern. Insbesondere bei Häusern mit unebenen Wänden kann ein Metallständerwerk vor den Wänden, das mit Dämmmaterial gefüllt wird, auch der Schall- oder Wärme-Innendämmung dienen. In hohen Räumen kann ein Ständerwerk die Unterkonstruktion einer abgehängten Decke bilden, um die Höhe so zu verringern.

Gerade muss nicht immer sein:Mit passenden Profilen lässt sich auch ein gebogener Trockenbauständer für gewölbte Decken oder gebogene Wände bauen.

Worauf sollte man beim Metallständerwerk-Bau achten?

  • Wichtig für ein Metallständerwerk als Wandskelett oder Decken-Unterkonstruktion im Trockenbau ist ein sauberer und möglichst glatter Untergrund, an dem die U-Profile befestigt werden.
  • Sowohl beim Trockenbauständer für Innenwände als auch bei der Unterkonstruktion für abgehängte Decken muss die Länge der C Profile exakt passen. Daneben muss beim Trockenbau penibel auf exakt passende Abstände der C Profile zueinander geachtet werden. Bei Innenwänden in Trockenbau-Weise gilt hier zumeist ein Abstand von 62,5 Zentimeter als Richtwert.
  • Für Türöffnungen müssen im Ständerwerk bisweilen Spezialprofile eingesetzt werden, die der Last eingehängter Türen standhalten.

Trockenbau mit Trockenbauständer ist durchaus auch etwas für handwerklich geschickte Laien. Wer das Geschick nicht mitbringt, sollte den professionellen Trockenbauer kontaktieren.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de