Die Kosten der Kerndämmung

Eine Kerndämmung ist meist schnell durchgeführt, was die Kosten senkt: sie dauert oftmals nur einen Tag. Aufwand und Nutzen bei der Kerndämmung meistens in einem guten bis sehr guten Verhältnis, denn die Kerndämmung wartet im Vergleich mit anderen Dämmmethoden mit den niedrigsten Kosten auf. Sie ist allerdings nicht für jedes Gebäude geeignet.

Kerndämmung Kosten - Beispiele & Wirtschaftlichkeit

Kerndämmung KostenKerndämmung mit Dämmplatten,
Bild: Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH
Die Kosten einer Kerndämmung lassen sich - wie bei anderen Dämmverfahren auch – in den Preis der Einblasdämmung - also die Materialkosten - und die handwerklichen Kosten teilen. Unternehmen nennen ihren Kunden häufig Gesamtkosten, in die Material und Handwerksarbeiten integriert sind. Die Arbeiten bei der Kerndämmung einer zweischaligen Außenwand im Altbau bestehen aus mehreren Schritten.

Erst erfolgt eine Prüfung, ob Kerndämmung überhaupt möglich ist, gefolgt von dem Bohren der Löcher in die äußere Mauerschale sowie dem Einblasen des Dämmstoffs und dem anschließenden Verschließen der Einblaslöcher.

Wird zweischaliges Mauerwerk neu gebaut, kann das Bohren von Löchern auch entfallen und mit Dämmplatten gearbeitet werden. Allerdings ist zweischaliges Mauerwerk bei Neubauten eher selten geworden. In diesem Fall bietet sich oft eine andere Maßnahme zur Wärmedämmung an, wie etwa Wärmedämmverbundsysteme (WDVS).

 

Durchschnittswerte für Kosten einer Kerndämmung

  • Die Vertriebsgesellschaft für innovative Dämmstoffe mbH nennt Kosten einer Kerndämmung ab 14€/m² und ungefähre Dämmkosten für ein mittelgroßes Einfamilienhaus von 2.800€.
  • Die Seite Einblasdämmung.info eines Dämmstoffherstellers beziffert die Kosten der Kerndämmung mit einem Wert zwischen 18 und 45 Euro pro Quadratmeter und nennt ebenfalls 2.800€ an Kerndämmung Kosten für ein Einfamilienhaus.

Beide Quellen sprechen von einer kurzen Amortisationszeit von drei bis fünf beziehungsweise sechs Jahren, bis die eingesparte Heizenergie die Kosten der Wärmedämmung ausgleicht. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gibt im Vergleich auf der Seite zu ihrer Kampagne "Sanieren und Profitieren" Kerndämmung Kosten von 20 - 30 Euro pro Quadratmeter im Mittel an.

Kerndämmung Kosten im Vergleich

Zum Vergleich von Kosten einer Wärmedämmung: Bei einem Wärmedämmverbundsystem als Fassadendämmung werden in der Onlinebroschüre „Wärmedämmung von Außenwänden mit dem Wärmedämmverbundsystem“ des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Kosten von 123€ pro Quadratmeter Wandfläche veranschlagt, die sich unter Umständen auf 50€ beziehungsweise bestenfalls auf 20 bis 35€ pro Quadratmeter reduzieren können.

Genauere Informationen zu den Kosten einer Kerndämmung erhalten Interessenten bei einer unverbindlichen Anfrage an Dämmungs-Fachbetriebe in ihrer Nähe. Lassen Sie sich mehrere Kostenvoranschläge erstellen - so halten Sie die Kosten der Kerndämmung niedrig.

Das könnte sie auch interessieren:

Silikatplatten als Innendämmung nehmen gut Feuchtigkeit auf und geben sie wieder ab. Sie beugen Schimmel vor, sind aber nicht die preisgünstigste Innendämmung.
Eine gute Wärmedämmung minimiert Energieverschwendung. Alle Themen zur Wärmedämmung im Altbau & Neubau sowie gesetzliche Richtlinien im Überblick.