Formstabile und widerstandsfähige Holzwolle Dämmung

Holzwolle Dämmung zählt zu den nachwachsenden Dämmstoffen. Zu ihren vorteilhaften Eigenschaften zählt die Resistenz gegen Pilzbefall und die gute Schalldämmung. Holzwolle Dämmung hat zählt nicht zu den Dämmstoffen mit den besten Wärmeleitwerten - mehrschalige Dämmplatten integrieren deshalb oft Polystyrol oder Mineralwolle.

Holzwolle Dämmung - Dämmplatten aus Holzfasern

Holzwolle besteht aus feinen Holzfasern, die in speziellen Holzwollemaschinen aus Holz-Rundlingen hergestellt werden. Diesen Fasern werden Bindemitteln wie etwa Zement oder Magnesit hinzugegeben, so dass Dämmplatten entstehen. Holzwolle Dämmung gibt es auch in loser Form für die Einblasdämmung.

Holzwolle DämmungHolzwolle - Mehrschichtplatten mit Steinwollekern | Bild: Knauf Insulation GmbH

 

Die Einsatzgebiete der Holzwolle Dämmung

Holzwolle Dämmung eignet sich für verschiedene Dämmaufgaben, vornehmlich zur

  • Dämmung der Kellerdecke,
  • Dämmung von Außenwänden aus Mauerwerk, aus Holzfachwerk oder in Holztafelbauweise,
  • Innendämmung von Trennwänden und Trenndecken,
  • Dachdämmung oberhalb oder unterhalb der Sparren.

Lose Holzwolle Dämmung kann zudem als Dämmstoff in zweischaliges Mauerwerk und letztlich in alle zu dämmenden Hausteile mit Hohlraum eingeblasen werden. Holzwolle Dämmung eignet sich allerdings nicht zur Perimeterdämmung.

Mehrschalige Holzwolleplatten verbessern die Wärmeleitfähigkeit

 

Wärmeleitfähigkeit: 0,093 W/(m K)
Dichte pro Kubikmeter: 360 Kg/m³
Baustoffklasse: B1 oder B2 (schwerentflammbar, normalentflammbar)
Preise: 87€ pro m² (Orientierungswert)

Holzwolle Dämmung bietet eine relativ gute Wärmespeicherkapazität. Das ist zwar für die Wärmedämmung im Winter unwichtig, schützt allerdings gut vor sommerlicher Hitze. Holzwolle Dämmung absorbiert zudem gut Feuchtigkeit. Bei der Entscheidung, ob Holzwolle Dämmung für eine Dämmaufgabe geeignet ist oder nicht, stehen Fachbetriebe für Dämmung beratend zur Seite.

Auffällig ist die relativ hohe Wärmeleitfähigkeit der Holzwolledämmung, die für einen Dämmstoff eine schlechte Eigenschaft ist. Aus diesem Grund kann man heute auf dem Markt auch mehrschalige Holzwolle Dämmung kaufen, in die etwa Polystyrol oder Mineralwolle integriert ist. Dies verbessert die Dämmeigenschaften, verschlechtert allerdings die gute Ökobilanz etwas. Durch die guten Schallschutzwerte lassen sich mit Holzwolle Dämmung mehrere Aufgaben zugleich lösen. Ganz preisgünstig ist Holzwolle Dämmung allerdings nicht.

Holzwolle Dämmung und Holzfaserplatten sind sich ähnlich, aber nicht genau gleich. Bereits bei der Fertigung gibt es Unterschiede und auch die Dämmeigenschaften sind verschieden.

Das könnte sie auch interessieren:

Eine Dämmung für die oberste Geschossdecke ist vor allem dann eine kosteneffektive Maßnahme, wenn der Dachboden nur selten oder als Stauraum genutzt wird.
Wird eine Innendämmung nicht fachgerecht ausgeführt, entsteht Schimmel. Luftfeuchtigkeit und Taupunkt sind wichtige Begriffe rund um die Thematik.