Der Fenstertausch im Überblick

1. März 2021
In diesem Teil des Leitfadens finden Sie alle Informationen zum eher praktischen Teil des Fenstertausches: dem Ausbauen alter Fenster, dem Einbau neuer Fenster, den Kosten für das Material und die Montage und natürlich auch, woher Sie möglicherweise attraktive Fördergelder für ihre Fenstersanierung bekommen können.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Daemmen-Und-Sanieren.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fenster Leitfaden Teil III: Fenster austauschen, auswählen und kaufen

Im ersten Teil unserer Reihe behandelten wir das Grundlagenwissen - wann sind neue Fenster notwendig und was habe ich von einem Austausch und worauf muss ich dabei achten? Im zweiten Teil haben wir uns auf die rechtlichen Grundlagen des Fenstertausches konzentriert und was die wichtigsten Kennwerte und besten Materialien und die passende Verglasung für ein Fenster sind. Im dritten Teil unserer Reihe "Basiswissen zu Fenstern" kommen wir nun vom theoretischen zum praktischen Teil: dem Austausch selbst und allem, was dazugehört.

Der Fenstertausch: hier finden Sie weitere Artikel rund um den Austausch selbst. Vom Ausmessen der Fenster über den Ausbau der alten Bauteile über den Einbau, das sachgemäße Einstellen und die Richtlinien der Montage nach RAL.

Dach- und Kellerfenster austauschen: Dachfenster sind eine wunderbare Option für jedes bewohnte Dachgeschoss. Auch im Keller lässt sich mit speziellen Fenstern sehr viel mehr Luft und Licht ins Stockwerk bringen. Diese Fenster stellen aber auch besondere Anforderungen an die Montage und Eignung der Immobilie. Alles Weitere finden Sie in den folgenden Artikeln.

Die Kosten eines Fenstertausches: Hier haben wir zusammengestellt, was Sie für verschiedene Arten von Fenstern zahlen müssen. Übrigens: mit ein wenig Recherche können Sie noch attraktive Fördergelder einholen, mit denen Sie ihren Fenstertausch sehr gut finanzieren können.

Die Fenster Checkliste von Dämmen-und-Sanieren hilft beim Tausch: Unsere vierteilige kostenlose Checkliste deckt die ganze Bandbreite des Fenstertausches ab - von der Planung über den Angebotsvergleich bis hin zur Montage und der Instandhaltung. Diese Checkliste können Sie sich auch gern als PDF herunterladen.

Sie möchten ihre Fenster tauschen oder eine umfangreichere Sanierung angehen? Hier finden Sie Fachbetriebe für Fensterbau aus Ihrer Region. Sie helfen Ihnen gerne rund um alle anstehen Arbeiten und beraten Sie weiter.

Bild: © iStockphoto.com / LoopAll

Erfahrungen & Fragen zum Thema Fenster

Neue Fenster: Doppelverglasung oder Dreifachverglasung?

Unser Haus ist jetzt 38 Jahre alt. Aber auf einem guten neuen Stand. Jetzt steht der Fensteraustausch auf dem Programm. Meine Frage: Sollen die neuen Fenster eine Zweifach- oder Dreifach Verglasung haben? Jede Firma sagt etwas anderes. Die meisten meinen aber eine Dreifach-Verglasung ist zu dicht und es gibt Schimmel weil ja die ganze Luftzirkulation nicht so wie bei einem Neubau ist, und das Lüften alleine reicht nicht aus. Was ist Ihr Rat an uns?
Antwort von Montagebau Wagner

wir Reden um ca. 0,35 W/m²K (bei Schüco Living Fenster) mit einer 2 fach Verglasung Ug 1,1 und einer 3 fach Verglasung mit Ug 0,6 incl. warme Kante ist eine Differenz von 0,35 W/m²K. Nun entscheiden Sie selbst, unter Beachtung der bisherigen Antworten

Garagentore ersetzen und KfW-Förderung

Im Rahmen einer Kfw-Kredit-gestützen Renovierungsaktion möchte ich auch die beiden Garagentore der im Kellergeschoss befindlichen Garagen dämmen bzw. die alten Tore (ca. 1950) ersetzen (Außentor, ja oder nein?). Ebenso ist aus den KfW-Infos im Internet nicht ersichtlich, ob der Austausch der Scheiben unserer Fenster sowie eine Dämmung/Erneuerung der Rollladen/-kasten gefördert wird. Vielen Dank im Voraus!
Antwort von Ingenieur Büro Landwehr

Eine Förderung der KfW ist bei Austausch von Fensterscheiben und Dämmung der Rollladenkästen möglich, wenn die Außenwand schon gedämmt ist oder eine Lüftungsanlage vorhanden ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe? Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt. Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen. Welche Farbe soll ich nehmen?
Antwort von Maler Lüddemann

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

Eigene Frage stellen

Frage stellen

HausCo Logo
Experten & Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen
Jetzt Frage stellen