Angebote für Fenster einholen
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Dach-, Dämm- & Fensterarbeiten
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
6 Anfragen heute
4.4 von 5 (3770 Bewertungen)

Fenstertypen und ihre Eigenschaften

Es gibt viele Fenstertypen, die auf die verschiedensten Bedürfnisse eingehen. Dazu zählen eine gute Raumausnutzung, die Einhaltung von Denkmalschutzvorgaben, moderne Materialien und Schutz vor Einbruch, Lärm oder Wärmeverlust. Die Einhaltung der Energieeinsparverordnung schränkt unter Umständen die Wahl der Fenstertypen ein. Die verschiedenen Öffnungsarten bieten auch vielfältige gestalterische Möglichkeiten.
Jetzt Fachbetriebe für Fenster finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Fenstertypen: Material, Öffnungsmechanismen & Einbau Beispiele

Bei einer Kaufentscheidung wird häufig zunächst das Fenster Material als Entscheidungsbasis in Betracht gezogen. Neben dem gängigen Fenster aus Holz sind auch Kunststofffenster sehr bliebt, auch Aluminium Fenster bieten sich an. Fenster gibt es auch in einer Kombination aus Holz und Aluminium. Diese Materialien unterscheiden sich in den verschiedenen Eigenschaften wie Wärmedämmung, Schallisolierung und Wetteranfälligkeit. Wenn die Fenstertypen anhand des Materials ausgewählt werden sollen, sollte man sich vor dem Kauf Fenster Beispiele genau ansehen. So können die Materialeigenschaften genauer überprüft werden.

Fenstertypen

Bei der Wahl der Fenstertypen sollte man darauf achten, wie sich der Öffnungsmechanismus in die Räumlichkeiten einfügt.

Fenster und ihre Öffnungsmechanismen

Ein weiteres Kriterium der Fenstertypen ist die Unterscheidung nach Öffnungsarten. Hier gibt es unzählige Varianten, die sich für die verschiedensten Verwendungsmöglichkeiten eignen:

  • Festverglasung
  • Drehfenster
  • Kippfenster
  • Dreh- und Kippfenster
  • Wendefenster
  • Schwingflügelfenster
  • Schiebefenster horizontal und vertikal
  • Bogenfenster
  • Wechselrahmenfenster
  • Drehfenster, Schwingflügel und Schiebefenster speziell für den Einsatz im Dach
  • Falt-/Schiebefenster
  • Kastenfenster

Auch hier bietet es sich an, verschiedene Fenster Beispiele persönlich zu begutachten, bevor man ein neues Fenster erwirbt. Besonders bei den Dreh- und Kippvarianten sollte darauf achten, ob die jeweilige Öffnungsart vom Fenster sich auch für Kinder oder Senioren eignet.

Dazu kommt der Aspekt der Reinigung und Pflege: besonders die traditionellen Kastenfenster mit kleinteiligen Fenstergläsern und vielen Verstrebungen in der Flügelfläche benötigen mehr Zeitaufwand für die Reinigung als Fenster mit einer einzigen großen Glasfläche. Auch der Sicherheitsaspekt muss bei den Fenstertypen beachtet werden: gerade Drehfenster und Schwingflügel im Dachbereich müssen entsprechend gesichert sein. So verhindert man, dass Personen unvermittelt in Gefahr geraten und durch die Fensteröffnung stürzen.

Bei der Auswahl der Fenstertypen auch den Einbauort beachten

Unterschieden werden kann bei den Fenstertypen auch nach dem Geschoss, also Dach, Keller, oder Erdgeschoss. Auch eine Unterscheidung der Fenster nach Sichtseite, insbesondere bei Hanghäusern mit ausgebautem Kellergeschoss oder der Straßenlage kann sinnvoll sein.

Geeignete Beispiele für die differenzierte Betrachtung von Einbauort, Öffnungsart und Material sind Kellerfenster, die durch Lichtschächte von außen kaum zu sehen sind. Natürlich kann aus Gründen der Einheitlichkeit dasselbe, eventuell teurere Material wie im restlichen Haus verwendet werden. Im Falle von teureren Fenstern aus Aluminium oder Holz kann sich aber die Entscheidung für Kunststofffenster im Kellerbereich als kostensenkend erweisen.

Weitere gute Beispiele für die Auswahl der Fenstertypen sind Dachfenster: viele Hersteller bieten besondere Fenstertypen an, die speziell auf die Erfordernisse im Dach zugeschnitten sind. Über ausklappbare Balkone und Lichtbänder sind auch Tageslichtspots eine interessante Möglichkeit, die Fenstertypen individuell einzusetzen. Hier empfehlen sich Fenster Ratgeber und intensive Recherche, um die geeigneten Fenstertypen ausfindig zu machen und beim Dämmen und Sanieren die richtige Wahl zu treffen.

Der Fachbetrieb vor Ort berät nicht nur Bauherren vor Baubeginn, sondern auch bei ganz speziellen Sanierungs- und Renovierungsfragen kompetent zu den verschiedenen Fenstertypen und kann die Funktionsweise anhand verschiedener Beispiele verdeutlichen.

Wir finden die besten Fenster
  • Über 6.000 geprüfte Dämmungsbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Sylvia Schwerin, Redakteur www.Daemmen-Und-Sanieren.de