Ökologische Bausysteme Gera
Adresse
Sachsenplatz 1
07545 Gera
Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr
Sa. 9:00 - 12:00 Uhr
Jetzt geschlossen
Ansprechpartner
Herr Siegfried Neefe
Telefon
0365/8004613
E-Mail
info@oekobau-gera.de
Über uns

Auf knapp 20 erfolgreiche Jahre kann die Firma Ökologische Bausysteme Gera heute zurückschauen.

Inhaber Siegfried Neefe erinnert sich an den Anfang:
"Ich hatte mein Leben bis dahin in der Baubranche verbracht und ich bin ein sehr naturverbundener Mensch. Die Erhaltung unserer Umwelt liegt mir ebenso am Herzen wie eine gesunde Wohnumwelt. Nachdem ich natürliche Baustoffe kennen gelernt hatte; nachwachsend, schadstofffrei und dabei den modernen Anforderungen von Bauherren gerecht werdend, wollte ich meine Intentionen und meine Erfahrungen miteinander verbinden."


Fotos
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8


Dämmstoffe im Hausbau regeln nicht nur den Wärmehaushalt, sondern auch das Raumklima und dienen der Schalldämmung.

Wir bieten verschieden Dämmstoffe an

  • • Dämmmatten zur Innendämmung von Wänden, Zwischensparrendämmung, Aufdachdämmung und Aussenwanddämmung
  • • Zellulose Einblasdämmung
  • • Perlite - Einblasdämmung zur Kerndämmung zwischen zwei Mauerwerken
  • • Holzdämmplatten für verschiedene Anforderung der Firma Gutex

Wärmedämmung und Luftdichtung sind sehr umfassende Themen, über die wir Sie sehr gern in einem persönlichen Gespräch beraten. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Fachgebiete

Dämmung

Bewertungen
Kunde aus Gera, 19.05.2020

Dämmung Innendämmung

sehr professionell und kompetent.

Antworten auf Haus&Co

2 Antworten, zuletzt 20.01.2020

Aktuellster Ratschlag

Dämmung Architekt
Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Sie nutzen können. Variante 1 (würde ich nur empfehlen, wenn die Wände ziemlich gerade sind, was wir nur selten sehen) Von Gutex gibt es die Platten "Thermoroom", die können direkt mit dem Kleber aufgebracht und anschließend mit Armierungsgewebe überspachtelt werden, dann noch einen diffusionsoffenen Putz z.B. Lehmputz, Kalkputz etc drauf und schon ist es fertig. Wichtig! Traglast von Regalen an Wänden, Steckdosen etc vorher genau prüfen. Variante 2: Als Ständerwände KVH als Profil nutzen, anschließend einen Dämmstoff (Jute, Hanf-Jute, oder Thermoflex als Holzfaserdämmung lückenlos einbringen. Nun eine Dampfbremse luftdicht aufbringen, z.B. Intello und pro clima. Nun entweder durch eine Querlattung eine Verlegeebene für Kabel, Rohre etc. schaffen oder direkt die Fermacell-Platte anbringen. Hierbei jedoch Sonderlösungen von z.B. ProClima für Kabeldurchführungen, Steckdosen etc. nutzen. Variante3 und die am häufigsten genutze Variante. Holzständerkonstruktion aus KVH aufstellen und somit die Wand ausgleichen. Intello PLUS luftdicht aufbringen und Querlattung aufbringen. Einblasdämmung mittels Zellulose durch Fachfirma einbringen lassen (besonders gut bei großen Unebenheiten geeignet), nun auf die Querlattung die Fermacellplatten aufbringen und fertig. PS: Lehmbauplatten z.B. von Lesando werden auch sehr gern genutzt als Alternative zu Fermacellplatten, da diese sich besonders gut auf das Raumklima auswirken. Viele Grüße Ökobau Gera
Kontakt